Top-Liste

Top 5: Wie viel Jamaika steckt in Berlin?

Top 5: Wie viel Jamaika steckt in Berlin?
So bunt wie die Jamaika-Flagge ist auch Berlin. Aber wie viel Jamaika steckt wirklich in unserer Hauptstadt? Zur Foto-Galerie
Die Bundestagswahl ist vorbei und Deutschland wird in Zukunft wohl "jamaikanisch" regiert. Unser Oberhaupt heißt künftig aber nicht Elisabeth II – Fun Fact: Jamaika ist Mitglied im Commonwealth – sondern Angela Merkel. Wir haben uns schon mal in die richtige Stimmung gebracht.

Rum Depot Berlin (Schöneberg)

Manche Dinge lassen sich ja nur mit Alkohol aushalten – die kommenden Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition werden wohl dazugehören. Warum den Katzenjammer also nicht stilgerecht in jamaikanischem Rum ertränken? Das Rum Depot Berlin in Schöneberg versammelt dazu traditionelle und spannende Neukreationen. Neben einem klassischen 15 Jahre alten Rum wie dem Appleton Estate Signature Blend aus Jamaika gibt es auch den bekannten Coruba oder einen Tiki Lovers White Rum. Den Hochprozentigen kannst du im Onlineshop bstellen oder auch direkt im Geschäft in den über 1.000 Rumsorten stöbern – inklusive Rum-Tasting.
mehr Infos zu Rumdepot Berlin

Restaurant RosaCaleta (Kreuzberg)

Jamaikaner haben eine positive Grundhaltung, die wir in Deutschland jetzt gut gebrauchen können: immer lächeln und sich auf das Positive konzentrieren. Das erzählen auch die beiden Gründer Kirk Henry und Troy López des Restaurants RosaCaleta, das übrigens nach ihren beiden Großmüttern benannt ist. Im RosaCaleta hat man sich ganz der jamaikanischen Fusionküche verschrieben: Der Küchenchef López bietet neben Klassikern wie Dumplings und Jerk Chicken auch interessante Kreationen wie Guave Jerk Tofu oder jamaikanisches Rinderragout mit Kokos-Kartoffelpüree und grünen Bohnen an. Das Restaurant ist trotz seiner Lage im Kreuzberger Szenebezirk noch überraschend unaufgeregt – der ideale Ort also, um dem Politchaos zu entkommen!
mehr Infos zu RosaCaleta

Das jamaikanische Jerk Chicken muss man probiert haben! ©Rosa Caleta | David Vendreys


Restaurant Ya-Man (Moabit)

Willkommen in Jamaika! So begrüßt dich die jamaikanische Chefin Barbara in ihrem gemütlichen und farbenfrohen Restaurant Ya-Man in Moabit. Umgeben von den Nationalfarben kannst du Barbaras Spezialitäten probieren: Zum Beispiel deftiges Jerk Chicken – würziges Hühnerfleisch, das nach alter Tradition zubereitet wird sowie das jamaikanische Nationalgericht Ackee and Saltfisch. Ackee ist übrigens Obst aus Westafrika und in Jamaika sozusagen die Nationalfrucht. Als Beilagen gehören auf der Insel traditionell weißer Reis mit Kidney-Bohnen, Kochbananen oder Dumplings auf den Tisch. Für ausgelassene Stimmung sorgen die verschiedenen Rum-Getränke aller Art wie Barbaras berühmter Rum-Punsch. Vielleicht würde ein bisschen Rum-Punsch im Bundestag ja die Koalitionsverhandlungen erleichtern?
mehr Infos zum Restaurant Ya-Man

 

Yaam Berlin (Friedrichshain)

Ein Ausflug nach Jamaika an den Strand gaukelt dir das Yaam in Friedrichshain vor – eine Bar, die alles bietet, was du für Karibikflair brauchst: Die entspannte Strandbar hat nicht nur Sonnenliegen und exotische Cocktails, sondern auch typisch karibisches Essen und live Musikkonzerte von Reggae, Dancehall, über Hip Hop, Dub, Afrobeat und Soul. Nicht ganz leicht zu finden ist die Bar trotzdem ein Hit bei den Besuchern – nicht zuletzt dank ihrer Lage direkt an der Spree, sowie der tollen Einrichtung aus Holz und Graffiti-Kunst. Spannend sind auch die verschiedenen Projekte im Yaam: Tob dich aus bei Trommel-, Beatboxing-, Capoeira- oder Graffiti-Workshops oder entspanne dich beim Yaam-Yoga. Im Hakuma Matata-Shop kannst du dir mit bunten Klamotten und Rucksäcken das Jamaika-Feeling auch gleich direkt nach Hause holen!
mehr Infos zum Yaam

Afrika Vitrine (Schöneberg)

Chillt doch alle mal!, wollen wir den Politikern zurufen. Vielleicht täte uns der entspannte Lebensstil aus Jamaika hierzulande auch ganz gut. Du willst einen coolen Rasta-Style wie Bob Marley? Im Afroshop Afrika Vitrine gibt es nicht nur afrikanische Gimmicks wie knallige Armbänder, Halsketten und fröhlich-bunte Kleidung und Hemden, sondern auch die schönsten Rastalocken zum Annähen. Darüber hinaus findest du leckere Spezialitäten aus Jamaika: Zum Beispiel Kochbananen, einen Ting Sot-Drink aus Grapefruitsaft und jamaikanisches Ginger-Beer. Jetzt fehlt nur noch eine kleine Zigarette mit belebenden Kräutern, dann ist das Leben wieder in Ordnung…
mehr Infos zur Afrika Vitrine

Foto Galerie

Ya-Man, Gotzkowskystr. 17, 10555 Berlin

Telefon 030 39808917

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Von Montag bis Samstag von 12:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag von 12:00 bis 22:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Top 10: Tipps für Erstis in Berlin

Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]