Single-Party

20 Jahre Fisch sucht Fahrrad

20 Jahre Fisch sucht Fahrrad
Für alle Lonely Hearts immer wieder einen Versuch wert: die legendäre Fisch sucht Fahrrad-Party.
Mühlenstraße - Happy birthday! Zum Jubiläum der berühmt-berüchtigten Partyreihe für einsame Herzen haben wir uns mal mit Elke Hemmen vom Fisch sucht Fahrrad-Team unterhalten.

QIEZ: Was, glaubst du, ist so besonders an der Partyreihe, dass sie gerade in Berlin schon 20 Jahre Bestand hat?

Elke Hemmen: „Die Premiere fand 1994 im BKA-Zelt im Kulturforum statt. Trotz allgemeiner Bedenken vieler Medien, ob die Stadt eine Single-Party braucht, gab uns der reichliche Besucherandrang ab der ersten Party Recht. Anfänglich alle vier Wochen wurde die Party ab 1995 durch den großen Erfolg im zweiwöchentlichen Rhythmus durchgeführt. Fisch sucht Fahrrad steht nicht nur für einen Single-Treff, sondern insgesamt für einen Gute-Laune-Abend. Denn wer sich amüsiert, unkompliziert und einfach Lonely Hearts trifft, tanzt, lacht und Freude hat, der lernt auch ganz leicht jemanden kennen.“

Und die Schüchternen unter ihnen?

E.H.: „Wer sich schwer tut,  jemanden direkt anzusprechen, kann über unser Nummernspiel kommunizieren. Wer jemanden mit einer Nummer am Revers ‚ansprechen‘ möchte, gibt eine Nachricht für die Nummer am Info-Stand ab, um sich auf der Party zu einem ersten Kontakt zu verabreden.“

Gibt es Neuerungen im Jubiläumsjahr?

E.H.: „Seit 14. März wird an der Spree geflirtet. Nun lernen Berlins Fische ihre Fahrräder im Pirates an der Oberbaumbrücke kennen. Bis zu 600 Lonely Hearts finden auf den beiden Floors Platz. Romantiker können sich auf ein besonderes Highlight freuen: die große Außenterrasse mit Blick auf die sich in der Spree spiegelnde Oberbaumbrücke.“

Erinnerst du dich an ein besonderes Highlight in den zwei Jahrzehnten?

E.H.: „Es ist natürlich immer ein besonderes Highlight, wenn Paare, die sich bei uns kennengelernt haben, ihr Jubiläum oder ihren Hochzeitstag bei uns feiern.“

Machen euch Online-Dating-Plattformen nicht mehr und mehr Konkurrenz?

E.H.: „Online-Dating ist heute bei der Partnersuche natürlich nicht mehr wegzudenken und macht uns bestimmt auch Konkurrenz, doch für die einen ist es gut, sich zuerst übers Netz auszutauschen und für andere ist die Party der bessere Weg. Manche tauschen sich auch im Netz aus und verabreden sich dann bei Fisch sucht Fahrrad.“

Wir sagen: Allet Jute für die nächsten 20 Kuppel-Jahre!


Geburtstags-Special zu Halloween: 31. Oktober ab 21 Uhr im Pirates; 5 Euro bis 23 Uhr, wer im Kostüm erscheint, der bezahlt durchgehend nur 5 Euro Eintritt, weitere Infos gibt’s auf www.fischsuchtfahrrad.berlin

Pirates Berlin, Mühlenstr. 78-80, 10243 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Party