Personalmangel in Marzahn

Jugendclub vorübergehend geschlossen

Der Jugendclub "Klinke" in der Nähe des S-Bahnhofes Poelchaustraße im südlichen Teil von Marzahn ist seit 01.10.2012 für vorerst einen Monat geschlossen. Als Grund nannte Jugendstadträtin Juliane Witt die eklatante Unterbesetzung  im Jugendamt Marzahn-Hellersdorf.

Sechs Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Klinke“ werden ab Anfang Oktober das Jugendamt unterstützen. Daher wird der Normalbetrieb im Jugendclub vorerst eingestellt, langfristig geplante Workshops und Projekte sollen aber nach Möglichkeit stattfinden. „In der akuten Notsituation können wir als Bezirk den Kinderschutz nicht sicherstellen. Da es keine externe Unterstützung gibt, müssen wir eine sehr schmerzliche Maßnahme in Angriff nehmen. Wir müssen handeln und die Teams einsatzfähig halten“, so Witt. In der derzeitigen Besetzung ist ein Sozialarbeiter im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf für 85 bis 100 Familien verantwortlich, was die bundespolitische Vorgabe von höchstens 35 Familien pro Mitarbeiter weit übertrifft.

Gerade beim Kinderschutz herrscht nach Angaben des Jugendamts eine dringliche Notsituation, so dass es unabdingbar sei, schnell zu handeln. Wichtige Arbeitsschwerpunkte der Mitarbeiter sind das sofortige Eingreifen bei Kindeswohlgefährdung oder die Wahrnehmung von Gerichtsterminen bei Sorgerechtsfällen. Durch den Engpass ist das Jugendamt gezwungen, Maßnahmen der Prävention zurückzustellen. Dazu gehört zwangsläufig die temporäre Schließung von Jugendclubs und Freizeiteinrichtungen.   

Der Jugendclub „Klinke“ in Berlin-Marzahn bietet verschiedene Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben Beachvolleyball, Tischtennis und Billard kann bei Bedarf das Angebot der Hausaufgabenhilfe wahrgenommen werden. Für Tonstudioaufnahmen, Gitarren- oder Schlagzeugunterricht wird der klubeigene Proberaum genutzt. Weiterhin können die Räumlichkeiten für Geburtstagsfeiern, Jugendweihen oder Konzerte gemietet werden.

Jugendclub „Klinke“, Bruno-Baum-Straße 56, Berlin-Marzahn

Weitere Artikel zum Thema:

Ja mei, san die Preißen schee! Aber wer hat die meisten Muskeln vom Maßkrugheben!? Und welches ist das fescheste Madl im Dirndl? QIEZ sucht den Berliner Wies’n-König und die Wies’n-Königin und schenkt den Gewinnern ein Profi-Fotoshooting. Werden Sie als QIEZ-Leserreporter aktiv und laden Sie Ihr schönstes Oktoberfest-Foto hoch – oder schicken Sie es an redaktion@qiez.de!

Jugendclub "Klinke", Bruno-Baum-Straße 56, 12685 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben | Service
Der Berlkönig darf weiterfahren
Nach noch nicht einmal zwei Jahren Testbetrieb sollte der Berlkönig eigentlich schon im April wieder […]