Kaffeehaus Morgenrot

Ein Hauch Wiener Schmäh

Kaffeehaus Morgenrot
Zur Foto-Galerie
Das Kaffeehaus Morgenrot in Hohen Neuendorf setzt dem hektischen Treiben der szenigen Coffeeshops eine ordentliche Portion Gemütlichkeit entgegen. Hier wird echte Kaffeehauskultur zelebriert - mit Wiener Melange, Sachertorte und bester Lektüre. Zuweilen kommt sich der Gast wirklich entrückt vor.
In einer kleinen, von uralten Bäumen gesäumten Seitenstraße steht sie – die Villa Hundeshagen. Seit 2005 residiert im renovierten Jugendstil-Ambiente das Kaffeehaus Morgenrot. Einen besseren Ort hätten Betreiber Eva Tiffany Bollmann und ihr Gatte dafür nicht finden können.
 
Die Treppe hinauf zum Morgenrot ist gesäumt von Kaffeesäcken aus Jute, im Eingangsbereich steht eine gläserne Vitrine. Darin: hungrig machende Köstlichkeiten wie Erdbeertorte, Aprikosentarte und Apfelstrudel. Es duftet nach frisch gebrühtem Kaffee und durch die hohen Flügeltüren dringt leises Gemurmel aus den Salonzimmern nach außen.
 
 
Innen stehen unter Stuck und Kristalllüstern Thonetstühle und gefüllte Bücherregale auf schweren Teppichen. Wie in einem der Wiener Kaffeehäuser, richtig heimelig mutet die Szenerie an. Um einen Platz muss im Kaffeehaus Morgenrot nicht gerangelt werden. Hier trifft man weder auf bärtige Männer in Holzfällerhemden noch auf bebrillte Frauen mit Dutt, die wild in die Tasten ihrer MacBooks hauen. An einem Tisch tuscheln zwei Damen mittleren Alters, am Nachbartisch eine junge Familie mit zwei kleinen Kindern, ein Herr im Anzug hat es sich samt Zeitung auf dem Sofa gemütlich gemacht. 

Original österreichische Spezialitäten

Beste Qualität: Kaffee im Morgenrot.
Der Stapel an Zeitungen auf dem Tisch vor ihm lässt erahnen, dass er hier schon ein paar Stunden verweilt. Bei dem Angebot auch kein Wunder: neben regionalen Blättern wie Tagesspiegel, Berliner Zeitung oder Morgenpost finden sich auch FAZ, Süddeutsche und Zeit. Die können im Kaffeehaus Morgenrot in aller Ruhe studiert werden. Dabei stört kein Milchaufschäumer, der alle paar Minuten lärmt, keine ohrenbetäubenden Bässe und auch keine mäßig freundlichen Szenebaristas, die nur des Englischen mächtig sind. Wie das Befinden der Herrschaften sei, fragt höflich zurückhaltend ein livrierter Kellner oder Eva Bollmann, die stets im Dirndl anzutreffen ist.
 
Für den Coffeeshopgänger mag sich die Speisen- und Getränkekarte etwas befremdlich lesen: Einspänner, kleiner Brauner und Melange sind nur drei der 21 Kaffeespezialitäten. Statt Trendgebäck wie Cupcakes, Macarons oder Muffins werden traditionelle Torten- und Kuchenvariationen wie Mozartschnitte auf silbernen Tabletts serviert. Auch Deftiges aus der österreichischen Küche wie Wiener Saftgulasch oder das berühmte Wiener Schnitzel können sich die Gäste schmecken lassen.
 
 
Abschließend noch ein paar Worte zum Wichtigsten überhaupt – zum Kaffee. In den Porzellantassen landet nicht irgendein billiger Bohnenkaffee sondern eine eigene, exklusive Arabica-Hochland-Mischung (Blending aus Malawi, Kenia, Brasilien und Indonesien) nach echter Wiener Rösttradition. Auch Fans von frisch gebrühtem Filterkaffee kommen im Kaffeehaus Morgenrot auf ihre Kosten. Diesem widmet sich der Herr des Hauses Axel Bollmann mit Leidenschaft. Und irgendwie passt die gemütliche Art der Kaffeezubreitung zu dem Motto „Das Leben ist zu kurz für Hektik und schlechten Kaffee“.  

Foto Galerie

Kaffeehaus Morgenrot, Scharfschwerdtstraße 1, 16540 Hohen Neuendorf

Telefon 03303 409804

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Mittwoch bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr

Kaffeehaus Morgenrot

Weitere Artikel zum Thema

Cafés | Essen + Trinken
Top 10: Cafés in Neukölln
Ob urig oder schick, vintage oder skandinavisch, in Neukölln gibt es jede Menge spannende Cafés […]
Cafés
Die besten Cafés in Zehlendorf
Im grünen Zehlendorf mit seinen Villen und Seen dürfen gemütliche Cafés nicht fehlen. Leckere Kuchen […]
Cafés | Frühstück + Brunch
Top 5: Cafés in Weißensee
Nein, in diesem Bezirk reiht sich nicht ein szeniges Café ans nächste. Wer in Weißensee […]
Cafés
Top 10: Cafés im Wedding
Wedding – Erdbeer-Rhabarber-Crumble, vegane Cupcakes, hausgemachter Käsekuchen und dazu eine Tasse leckeren Kaffee. Oder doch […]
Essen + Trinken | Cafés | Frühstück + Brunch
Top 10: Frühstück und Brunch in Mitte
Mitte gehört ganz klar zu Berlins Café-Spitzenreitern. Um die Auswahl etwas zu erleichtern, haben wir […]