Top-Liste

Top 10: Karaoke in Berlin

Top 10: Karaoke in Berlin
Singen ist gut für die Seele, egal ob du es kannst oder nicht.
Man muss ja nicht gleich zu DSDS rennen, um ein wenig Spaß zu haben. In Berlins Karaoke-Bars treffen sich Stars und Sternchen, Talente und Profisänger, aber vor allem: Leute, die Lust auf Party und Gesang haben.

Monster Ronson’s (Friedrichshain)

Bei Monster Ronson’s bekommt Karaoke den Kultstatus, den es verdient. Der für Berlin typische Alles-easy-Look ist trotz Sanierung Anfang 2018 erhalten geblieben und gibt dem bunten Szenepublikum das Gefühl, genau am richtigen Ort zu sein. Dazu bietet die Bar Getränke an, die Mut machen: Mit einem frischen Moscow Mule singt es sich eben gleich nochmal so laut. Wer nicht für die große Bühne gemacht ist, kann sich im kleinen Kreise an Welthits versuchen. Die Kabinen, die für solche Privatkonzerte zur Verfügung stehen, solltest du vorher reservieren. Dann kannst du mit bis zu 16 Personen ordentlich feiern und wenn eure Zeit dort abgelaufen ist, vielleicht doch noch die große Bühne erobern.

Rauschgold (Kreuzberg)

Der Name allein verspricht schon rauschende Abende mit Glamourfaktor und die gibt es hier tatsächlich jederzeit. In die kleine, skurrile Bar drängen sich Drag Queens, echte Kreuzberger, neugierige Restberliner und andere feierlaunige Menschen. Karaoke wird hier mindestens einmal im Monat groß zelebriert, wenn es heißt: Rauschgold sucht das Supersternchen. Ein Spaß für Sangestalente und Publikum! Ohne Mikrofon bieten auch die Schlagerabende großes Mitsingpotential. Und wo, wenn nicht hier, bekommt der ESC noch die Ehre, die ihm gebührt? Am Vorabend des ESC-Finales findet traditionell ein eigener Sangeswettstreit statt: Ein Lied für den Mehringdamm – der Rauschgold-Grand-Prix. Um dabei eine Gewinnchance zu haben, musst du dich im März als Kandidat bewerben.

Knutschfleck (Mitte)

Du träumst davon, gesanglich gaaaanz groß rauszukommen? Dann bist du beim Knutschfleck-Afterwork-Karaoke goldkehlig-richtig: Die Betreiber der Cocktailbar sind Musikproduzenten. Aber selbst wenn nicht jeder Traum in Erfüllung geht, ist ein lustiger Abend hier garantiert. Mit über 100 eigenen Cocktails hat der Barkeeper sicher den perfekten Drink für dich dabei. Die letzten Hemmungen fallen, wenn der Barkeeper dann selbst zum Mikro greift. Peinlich ist beim Karaoke nämlich nichts und jeder schiefe Ton wird einfach weggegrölt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Knutschfleck Berlin (@knutschfleckcocktailbar) am Okt 17, 2018 um 2:21 PDT

Green Mango (Schöneberg)

Keine Karaoke-Bar hat wohl so oft ihren Standort gewechselt wie das Green Mango. Aber egal, wo auch immer die große Karoake-Bar ihre Pforten öffnet, die Fans stehen bereit. Derzeit befindet sich das Sing-Mekka in Schöneberg. Neben den üblichen Boxen kannst du hier sogar eine riesige Lounge mieten und mit bis zu 40 Freunden deine eigene Karaoke-Party feiern. Wenn das auch noch nicht reicht, dann reserviere einfach das ganze Green Mango mit drei Bars und sehr viel Platz. Knappe 150.000 Songs in 24 Sprachen stehen dir zur Auswahl. In den Gesangspausen kannst du Thaifood und Cocktails genießen. Mit dem All-You-Can-Eat-Buffet bist du samstags rundum versorgt.

The Circus Hostel (Mitte)

Frei nach dem Motto: „Wenn einer eine Reise tut, kann er auch was singen…“, lädt das The Circus Hostel an vielen Donnerstagen in die Mikrobrauerei zum Karaoke-Event. Touristen mischen sich mit Einheimischen und Passanten, die vorübergehen, kommen meist auf ein, zwei Ohrwürmer spontan auch noch rein. Die Auswahl geht von Rock zum Pop und wieder zurück. Im Hostel geht es vor allem um den Spaß und nicht um unentdeckte Talente. Wer damit leben kann, der lasse sich das Mikro auch mal in die Hand drücken. Bevor du deine Freundes-Chöre hierher schleppst, solltest du in jedem Fall auf Facebook checken, ob die (nicht ganz regelmäßige) Karaoke-Nacht stattfindet.

Bearpit Karaoke im Mauerpark (Prenzlauer Berg)

Immer wieder sonntags… kommt Joe Hatchiban mit seiner Musikanlage in den Mauerpark. Dieses Karaoke-Fan-Ereignis im Amphitheater wird es vielleicht nicht mehr lange geben, denn auch hier meinen Anwohner, dass sie in ihrer Ruhe gestört werden. Dabei gibt es den sonntäglichen Kult zwischen 14 und etwa 19 Uhr hier schon seit zehn Jahren. Ob das kleine Jubiläum von Bearpit Karaoke nun mit einem traurigen Schlussakkord enden wird, prüfen gerade die Ämter. Das Baustellen-Stop wurde jedenfalls wieder aufgehoben, so dass ab Frühling gesungen werden kann. In der Winterpause expandierte der gebürtige Ire Hatchiban derweil nach London, wo er schon einige Karaoke-Events auf die Beine gestellt hat. Wir hoffen, er bleibt uns im Mauerpark für immer erhalten, denn zwischen Trash und Lautstärke findet sich manchmal ein Gesangsjuwel.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von GlobetrotterGirls (@globetrottergirls) am Aug 1, 2016 um 5:22 PDT

Schokoladen (Mitte)

Die süßeste Versuchung seit es Karaoke gibt… Im Schokoladen kann sich jeder am Mikro versuchen, der sich zum sonntäglichen Selfmade-Konzert einfindet. Eingeheizt wird der Menge von KJ Der Käpt’n persönlich und wenn die Stimmung kocht, wird fröhlich und generationsübergreifend gejubelt und gesungen. Falls du dich auf deinen Auftritt vorbereiten willst, kannst du dir sogar die App vom Käpt’n runterladen und dir deine Songauswahl schon mal zurechtlegen. Klatschende Zuhörer sind natürlich auch willkommen.

King Karaoke Berlin (Charlottenburg)

Von falscher Bescheidenheit halten die Profis auf der Bühne im King Karaoke Berlin nicht viel. Sie legen eine echte Show hin und werden dafür mit Applaus belohnt. Das Beste aber ist, dass auch weniger Begabte und Karaoke-Anfänger hier ihre Chance bekommen. Ausgepfiffen wird nämlich keiner. Im Gegenteil. Für heimliche Übungsstunden gibt es kleine und größere Separees: für vier bis 30 Freunde. Im Repertoire der Charlottenburger Institution befinden sich 300.000 Songs in neun Sprachen.

Kiez Karaoke (Mitte)

Ist Kiez Karaoke wirklich die heißeste Karaoke-Party Berlins? Sag du es uns, denn ausprobieren musst du diese Bühne als wahrer Gesangs-Fan sowieso. Der kleine NBI-Club ist bodenständig und keineswegs in Hipster-Hand, obwohl er mitten auf der Grenze zwischen dem angesagten Prenzlauer Berg und der Mitte-Szene liegt. Der Wohlfühlort wird zum Glück vom allgemeinen Partyvolk oft übersehen, so treffen hier nur wahre Feierlaunige aufeinander. Und am Ende eines langen Sing-Abends weißt du dann auch, was es mit Borstels Zwölfinger-Fandango am Mischpult auf sich hat…
mehr Infos zum Kiez Karaoke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hati (@geilreisen) am Dez 11, 2018 um 2:58 PST

Sing City (Charlottenburg)

Die Sing City entspricht vielleicht nicht Berliner Clubgänger-Ansprüchen, dennoch lässt es sich hier vortrefflich Karaoke singen. Der fehlende Style wird durch sympathisches Personal ausgeglichen und wohlfühlen kann man sich auf den Couches und langen Polsterbänken allemal. Mit 85.000 Songs wird jeder Abend zum Hit-Festival. Unterstützt werden Sänger und Publikum durch die große Cocktailauswahl, die zur Happy Hour auch noch unschlagbar günstig ist. Wer lieber daheim bleibt, um selbst den perfekten Karaoke-Abend auszurichten, der kann sich von Sing City die Technik dazu liefern lassen…
mehr Infos zu Sing City

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events, Party

Kultur + Events
Top 10: Straßenfeste in Berlin
Den Spirit of Berlin erleben – das geht am besten bei den zahlreichen Stadtfesten, die […]