Vegane Küche

Kartoffelsalat von Sophia Hoffmann: ein Fest!

Kartoffelsalat von Sophia Hoffmann: ein Fest!
Der sieht nicht nur köstlich aus, der schmeckt auch so!
Ob du nun Fleisch isst oder vegan lebst: Ein Kartoffelsalat gehört an Weihnachten dazu. Mit Würstchen oder ohne. Auf dem Büffet oder vor dem Fernseher. Test the Best mit dem Rezept von Sophia Hoffman!

Die Vegan-Queen Sophia Hoffmann ist keine Kostverächterin und bringt sogar eingefleischte Weihnachtsfans dazu, einmal umzudenken und sich an den Feiertagen dem Gemüse zu widmen. Ihr Kartoffelsalat hat in jedem Fall das Zeug dazu, ein Klassiker zu werden – mit Frische, Biss und Raffinesse

Wer spätestens jetzt auf den Geschmack gekommen ist, findet auf Sophias Website übrigens bis zum Fest der Feste ein ganzes veganes Weihnachtsmenü zum Nachkochen. Und zum Glück ist die vegane Köchin, die auch mit ihren Kochbüchern Vegan Queens und dem Erstling Sophias vegane Welt durchschlagenden Erfolg hat, eine Selfmade-Frau: Die Anleitungen sind  sogar für Anfänger am Herd bestens zu verstehen und umzusetzen.

Falls du den Countdown nun gar nicht mehr aushält, kannst du dir mit Ganzjahresrezpeten von Sophias Blog ganz einfach schon mal die restliche Adventszeit versüßen: Wir sagen nur Erdbeer-Basilikum-Cheesecake mit Schokokruste, Zimtschnecken und süße Crêpetorte… Aber jetzt zurück zum Kartoffelsalat, den du dir an Weihnachten wirklich gönnen solltest:

Kartoffelsalat mit Basilikumsamen

Zutaten für 4 Personen

1 Handvoll Davert Kürbiskerne

125 g pflanzlicher Kokosjoghurt oder Sojajoghurt ohne Zucker

2 EL Davert Basilikumsamen

800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln, gekocht und geschält

2 Stangen Staudensellerie

1 Kohlrabi

je nach Größe 4 – 8 Essiggürkchen

2-3 TL Apfelessig

2 EL Kürbiskernöl

Salz, Pfeffer

nach Belieben Granatapfelkerne zur Deko

Zubereitung

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie Farbe bekommen und zu knistern beginnen. Für das Dressing den Joghurt in einer Schüssel mit den Basilikumsamen verrühren und mindestens 15 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf vier Teller verteilen. Staudensellerie in feine Streifen schneiden und einen Teil des Blattgrüns fein hacken und als spätere Deko zur Seite stellen. Den Kohlrabi schälen, halbieren und in Stifte schneiden. Die Essiggürkchen fein würfeln.

Sellerie, Kohlrabi und Essiggürkchen mit auf die vier Portionen verteilen. Den Joghurt mit den gequollenen Samen mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing auf dem Salat verteilen und mit Kürbiskernen, Granatapfel und Selleriegrün dekorieren.

Pflanzliche Würstchen oder gebratene Kräutersaitlinge passen ideal dazu, aber wer sich mit einem veganen Festtagsmenü gar nicht anfreunden kann, darf auch Nürnberger oder Schnitzel dazu servieren. Der letzte Tipp ist von uns, nicht von Sophia versteht sich. Frohe Feiertage!

Blogfabrik, Oranienstraße 185, 10999 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Steak-Restaurants in Berlin

Das Geheimnis guter Steak-Restaurants? Ganz einfach: Top-Fleisch in bester Qualität. Ob es nun vom Sternekoch […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine Verwandten stehen am Feiertag […]