Am Moabiter Poststadion

Aus der Traum vom Sommerbad

Der Verein "Moabit ist Beste" hier bei einer Demonstration an der Senatsverwaltung für Inneres und Sport im Juni 2012. Der Verein kämpfte seit mehreren Jahren für die Wiederöffnung des Außenbeckens am Stadtbad Tiergarten in der Seydlitzstraße.
Der Verein "Moabit ist Beste" hier bei einer Demonstration an der Senatsverwaltung für Inneres und Sport im Juni 2012. Der Verein kämpfte seit mehreren Jahren für die Wiederöffnung des Außenbeckens am Stadtbad Tiergarten in der Seydlitzstraße.
Die Enttäuschung in Moabit ist groß, hatten sich doch Bürger, der Verein Moabit e.V. und auch die Bezirksverordneten so für das Sommerbad am Poststadion ins Zeug gelegt. Doch der Aufsichtsrat der Berliner Bäderbetriebe hat wieder nicht entschieden - und damit wird es kein Freibad in der Seydlitzstraße geben.

1,6 Millionen Euro standen für das Bad, ein neues 25 Meter-Außenbecken plus Kinderplansche, zur Verfügung, bereitgestellt von Seiten des Senats für Stadtentwicklung. Der Bezirk stellte darüber hinaus 20.000 Euro Risikoabsicherung in Aussicht. Und der Verein Moabit e.V. unterstützte den Bezirksstadtrat und sammelte einen erheblichen Betrag an Spenden für den Bau des Sommerbades. Insgesamt waren über 15.000 Euro private Sponsorengelder zusammengekommen. Allerdings ist die Frist, zu der der Aufsichtsrat der Berliner Bäderbetriebe (BBB) eine Entscheidung hätte treffen müssen, am 30. April 2013 abgelaufen. Weil bis dahin nichts passiert ist, kann nun kein neues Außenbecken am Seydlitzbad im Fritz-Schloss-Park entstehen.

Der Verein Moabit e.V. äußert sich folgendermaßen: „Fakt ist, dass Henkel und Nussbaum das Freibad nicht auf die Tagesordnung einer entscheidenen Sitzung der Berliner Bäderbetriebe am 29.4. genommen haben. Dadurch wurde es natürlich nicht mal mehr behandelt. Die bereits zur Verfügung gestellten 1,6 Millionen für den Bau verfallen somit. Wir halten das nicht für Zufall oder Pfusch, sondern für politische Unter-den-Tisch-fallen-lassen-Absicht.“

Ulrich Davids, der Bezirksstadtrat für Jugend, Schule, Sport und Facility Management, weiß nicht, warum der Aufsichtsrat sich nicht für das Freibad aussprechen wollte. Eine gute Nachricht gibt es allerdings: 800.000 Euro von dem Geld bleiben in Moabit und sollen rund um das Poststadion verbaut werden.


Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Stadtbad Tiergarten, Seydlitzstr. 7, 10557 Berlin

Telefon 030 3978010

Webseite öffnen


Montag von 06:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag von 10:00 bis 22:30 Uhr
Mittwoch von 06:30 bis 22:30 Uhr
Donnerstag von 06:30 bis 22:30 Uhr
Freitag von 06:30 bis 22:30 Uhr
Samstag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Sonntag von 08:00 bis 17:00 Uhr
Die Öffnungszeiten weichen in der Zeit von 12.5. bsi 8.7.2014 und von 9.7. bis 24.8. leicht ab - siehe Homepage

Weitere Artikel zum Thema