Bürgerschaftliches Engagement

Aktionstag "Berlin - unsere saubere Stadt"

Aktionstag
Wieviel Müll sich in der Stadt ansammelt, bewies im vergangenen Jahr auch eine Putzaktion am Bundesplatz. Zur Foto-Galerie
In Ihrem Lieblings-Park sind die Blumenbeete niedergetrampelt und ein idyllischer Spielplatz um die Ecke verkommt zur Müllhalde? Dann packen Sie mit an! Im September lädt die Initiative wirBerlin zum gemeinsamen Aktionstag "Berlin - unsere saubere Stadt: Mach mit!" ein.

Im Rahmen der 2. Berliner Engagement Woche geht es am 15. September ans Putzen, Verschönern und Pflegen der Berliner Kieze. Privatinitiativen, Familien, Vereine oder Jugendgruppen sind eingeladen, sich einen ganzen Tag lang gemeinsam für ihr Viertel stark zu machen.

Kleine Helfer aus der Adolf-Glassbrenner-Grundschule

Organisiert wird der Aktionstag von wirBerlin, einer Arbeitsgruppe der Bürgerplattform Stadtgespräch Berlin. „Wir wollen den urbanen Tendenzen von Gleichgültigkeit und Verwahrlosung in Berlin mit bürgerschaftlichem Engagement entgegenwirken“ erklärt Sebastian Weise, Projektkoordinator von wirBerlin. „Bei der Aktion „Berlin – unsere Stadt: Mach mit!“ geht es uns um die nachhaltige Förderung der Lebensqualität in der Hauptstadt und eine Vernetzung bestehender Bürgerinitiativen.“ Darüber hinaus sollten noch mehr BerlinerInnen für den ehrenamtlichen Einsatz im eigenen Kiez mobilisiert werden.

Das Konzept geht auf: Bereits im vergangenen Jahr sei die Resonanz auf den Aktionstag laut Weise „überwältigend“ gewesen. Damals hätten sich 1500 Helfer in 65 ganz unterschiedlichen Aktionen für ihr Viertel engagiert. „Egal ob die dreiköpfige Familie oder der komplette Sportverein – sie alle setzten Ideen zur Verschönerung der Stadt in die Tat um.“

Graffitis entfernen oder Baumscheiben bepflanzen – alles ist möglich

Pflege der Grünflächen

Auch in diesem Jahr sind alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen aufgerufen: Ob man einen Schulhof neu begrünen, einen zentralen Platz vom Unrat befreien oder eine Naturschutzorganisation mit ehrenamtlichem Einsatz unterstützen möchte – den Ideen und Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. „Solange es der Verbesserung der Lebensqualität im Kiez dient, sind alle Projekte willkommen“, so Weise.

Bereits jetzt werben zahlreiche Aktionen auf der Website von wirBerlin um freiwillige Unterstützer. So sucht beispielsweise die Tiertafel in der Mörikestraße Helfer für die Verschönerung des Außenbereichs, in Kreuzberg soll der Spielplatz an der Schleiermacherstraße auf Vordermann gebracht werden und auch im Volkspark Hasenheide macht man sich an eine großangelegte Müllsammelaktion.

Hilfe und Unterstützung bei der Koordination erhält der Aktionstag auch von Seiten der BSR. So stelle das Unternehmen bei Bedarf etwa Kehrpakete mit Schaufeln, Greifern und Müllsäcken für die Freiwilligen zur Verfügung, so Weise.

Taucher, Murmeln und Musik

Auf Schnorchel statt Müllsäcke ist hingegen die Dive’n Tauchschule angewiesen. Auch in diesem Jahr beteiligt sie sich mit einem besonders spektakulären Reinigungsprojekt am Aktionstag – diesmal an der Sechserbrücke in Reinickendorf. Die professionellen Taucher wollen den Tegeler See an dieser Stelle vom Müll befreien und erwarten, erneut auf versenkte Einkaufswagen, Schilder und Gartenmöbel zu stoßen.

Auch die BSR unterstützt den Aktionstag

Über die gemeinsame Putzaktion hinaus werden sich am 15. September auch zahlreiche Kiez-Aktionen vorstellen und zum Mitmachen und Pläne-Schmieden aufrufen. Das Netzwerk „Leben im Kiez“ etwa organisiert ein Straßenfest mit Informationsständen zum Ehrenamt und in Rixdorf lädt die Kunstfiliale am Richardplatz zum Spielen, Tauschen und Musikhören auf dem Freundschaftsplatz ein. Damit solle der Aktionstag den Blick auch auf die zahllosen Organisationen, Vereine und Verbände lenken, die sich das ganze Jahr hindurch für das Zusammenleben und die Entwicklung in den einzelnen Kiezen einsetzen, so Weise.

Weitere Informationen und Anmeldung eigener Projekte unter www.wir-berlin.org.
Über das umfangreiche Programm der Berliner-Engagement-Woche kann man sich unter berliner-engagement-woche.posterous.com und unter engagementwerkstatt.de
informieren.

Erfahren Sie mehr über berlinweite Verschönerungs-Aktionen:

Foto Galerie

Stiftung Zukunft Berlin, Klingelhöferstraße 7, 10785 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Keine Kategoriezuordnung

Keine Kategoriezuordnung

Testartikel 111

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut […]
Keine Kategoriezuordnung

Dreck für mehr Sauberkeit

Morgen wird es schmutzig: Im Wedding werden am Dienstag Mitarbeiter des Bezirksamts den Gehweg vor […]
Keine Kategoriezuordnung

Friedrichshain

Friedrichshain ist populär. Studenten, Punks und Alternative lieben den Stadtteil für seine günstigen Mieten und […]
Keine Kategoriezuordnung

Den Kreuzberger Kiez verschönern

In der Reichenberger Straße nehmen die Anwohner die Gestaltung ihres Kiezes in die eigenen Hände. […]
Keine Kategoriezuordnung

Für einen l(i)ebenswerten Ortsteil

Seit Anfang des Jahres setzt sich die "Kiezrunde Niederschönhausen" für eine anwohnerfreundliche Gestaltung des Pankower […]
Keine Kategoriezuordnung

Ihr Elektro-Fachmann in Lichtenrade

Ob Neu- oder Leihgerät, individuelle Beratung bei Verbrauchsfragen, Reparaturservice oder sachgerechte Entsorgung - in Sachen […]