Pieces of Berlin

Kiezmenschen: Bianca aus Charlottenburg

Kiezmenschen: Bianca aus Charlottenburg
Keine Partys mehr, dafür aber viel Zeit zum Lesen: Bianca aus Charlottenburg.
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus Berlin in all ihren Facetten – spontan auf der Straße. QIEZ zeigt dir jede Woche eins der Portraits. Dieses Mal die Charlottenburgerin Bianca ...

Bianca ist 20 und Fotografin: “Ich komm aus Kanada und bin 2016 zum ersten mal in Berlin gelandet. Damals noch mit meinem Freund, einfach um Urlaub zu machen. Ich bin aber geblieben, und war zwischendurch nur mal in Los Angeles. Dort hatte ich aber das Visum überzogen und Probleme bekommen. Somit gings wieder nach Berlin – die Stadt ist mein neues Zuhause geworden. Ich hab in Kreuzberg und Neukölln anfangs gelebt. Viel Party gemacht! Jetzt bin ich in Charlottenburg und quasi clean. Hier ist es ruhig, ich gehe kaum noch aus und nutze meine Zeit um zu Lesen. Ich mag die Energie in Berlin, und dass man sehr stressfrei leben kann. Man hat überhaupt Zeit zum Leben und man kommt mit der Kohle irgendwie klar.”

Du willst noch mehr Portraits von Pieces of Berlin sehen? Dann guck mal hier direkt auf dem Blog. Oder du kaufst dir gleich den Bildband für 29 Euro.

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Wohnen + Leben
Top 5: Oster-Spam, den jeder kennt
Die Schwiegermutter als stolze neue Smartphonebesitzerin, endlich auch in der "coolen, digitalen Welt". Der Onkel, […]
Wohnen + Leben
Kiezmenschen: Magdalena aus Wedding
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus […]
Interior | Shopping + Mode | Wohnen + Leben
Top 10: Gartencenter in Berlin
440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von über 40 Prozent machen Berlin zu […]
Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben
Das Himmelbeet darf erstmal bleiben
Auf dem Areal des Gemeinschaftsgartens Himmelbeet entsteht Deutschlands erstes Fußballbildungszentrum. Jetzt ist bekannt: Der Baubeginn […]