Pieces of Berlin

Kiezmenschen: Mirko aus Schöneberg

Kiezmenschen: Mirko aus Schöneberg
Mirko hätte gern einen neuen Feiertag: einen Tag ohne Touris.
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus Berlin in all ihren Facetten – spontan auf der Straße. QIEZ zeigt dir jede Woche eins der Portraits. Dieses Mal Mirko aus Schöneberg ...

Mirko ist 38 und Immobilienverwalter: „Berlin ist voller Verrückter und das ist gut so. Manchmal ist es hier schon stressig, aber das ist auch normal für eine Stadt. Wenn wir so unter Freunden reden, würden wir uns noch einen extra Feiertag wünschen, und zwar einen Tag ohne Touris, der kann dann auch gern während der Woche sein, das wäre egal. Mir ist schon klar, dass wir die brauchen, aber ja: anstrengend!
Sorgen mach ich mir über bezahlbares Wohnen – ohne Kontakte, Beziehungen ist es fast unmöglich geworden etwas zu finden, und wenn’s dann klappt wird das hier wie ein Geburtstag gefeiert. Ich habe selbst für eine Investorengruppe gearbeitet und den Job gewechselt – das ist furchtbar, mit welchen Mitteln die Mieter rausmobben usw…“

Du willst noch mehr Portraits von Pieces of Berlin sehen? Dann guck mal hier direkt auf dem Blog. Oder du kaufst dir gleich den Bildband für 29 Euro.

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Kiezmenschen: Andy aus Marzahn
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus […]