Interview

10 ungewöhnliche Fragen an ... Kilian Kerner

10 ungewöhnliche Fragen an ... Kilian Kerner
Kilian Kerner ist einer der wenigen Berliner Modedesigner, die sich einen Namen gemacht haben.
In der Kürze liegt die Würze: Wir stellen zehn ungewöhnliche Fragen an spannende Berliner Persönlichkeiten, die ganz tief blicken lassen. Diesmal antwortet passend zur Berliner Fashion Week der Modedesigner Kilian Kerner.

Es gibt nur wenige „echte“ Berliner Designer, einer davon ist Kilian Kerner. Fing der gebürtige Kölner und Wahlberliner mit seinem Label doch schon vor 15 Jahren an und konnte in der Zeit gehörige Erfolge feiern. Jetzt auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin zeigte er gerade wieder sein Können: Mit seiner neuen KXXK-Kollektion Day Off & der erste Moment hat er sommerlich-freshe Looks für Sie und Ihn mit Habenwollen-Effekt kreiert. Was der sympathische Designer im Späti kauft und was er immer bei sich hat, liest du hier …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kilian Kerner (@kiliankerner_) am Jul 2, 2019 um 6:07 PDT


Wo war deine erste Berliner Wohnung und warum? 
In Moabit. Das war die erste WG, die ich mir angeschaut hatte und es hat direkt geklappt. Tolle Wohnung, aber 2003 war die Gegend echt noch schräg. Lange bin ich nicht dort geblieben.

Welche Superpower hättest du gerne? Beamen. Zack dorthin, Zack dorthin. Das wäre großartig!

Was würdest du gern abschaffen bzw. verbieten? Fliegen innerhalb von Deutschland. Fahrt Zug!

Was hast du immer dabei? Kopfhörer.

Mit welchem Berliner würdest du gerne mal eine Schiffsrundfahrt machen? Angela Merkel.

Wie sieht ein perfekter Tag bei dir aus? Zwei Stunden Tennis spielen, ausschlafen, Serien schauen, gut essen, nicht viel reden.

Im Späti kaufst du immer…? Schokolade, Cola Light, Zigaretten und Feuerzeuge.

Berliner Öffis in drei Worten? Voll, laut, stinkend.

Was ist für dich typisch Berlin? Lautstärke, lange Fahrtwege, Menschen mit großer Klappe, Freiheitsgefühl.

Wo willst du alt werden? Außerhalb von Berlin oder in Irland. Mal sehen, wo es dann am Ende passieren wird. Es bleibt spannend.

Weitere Artikel zum Thema

Mode | Shopping + Mode
Top 10: Nachhaltige Mode in Berlin
Immer mehr Berliner Labels setzen auf Nachhaltigkeit – natürlich mit Coolness-Faktor. Ob Kinderbekleidung, Designerkleid oder […]
Interior | Shopping + Mode
Top 10: Concept Stores in Berlin
Shoppen mit Erlebnischarakter – das ist die Idee von Concept Stores. Es geht nicht nur […]