QIEZ-Blogger: Weddingweiser

“Zaubernest”: Wedding für die ganz Kleinen

Bei dieser Auswahl werden auch Mutti und Vati schwach.
Bei dieser Auswahl werden auch Mutti und Vati schwach. Zur Foto-Galerie
Ein Café mit selbstgebackenem Kuchen, einem großen Spielzimmer, Kursen für Eltern und ihre kleinen Kinder – klar, so etwas gibt es in den bürgerlichen Stadtteilen Berlins schon längst. Doch nun scheint auch im Wedding die Zeit reif für einen solchen Laden. Auch Eltern mit dem Anspruch, für ihr Kind und sich selbst etwas Gutes zu tun, werden dort nun fündig.

Die Inhaberin Iris Heisterkamp ist selbst Mutter von Zwillingen. „Gerade im Wedding fehlte bislang ein Zentrum für Eltern und Kinder von 0 bis 6 Jahren“ sagt die Sozialpädagogin. Nicht nur das täglich wechselnde Kursangebot, das Iris Heisterkamp sowie eine Heilpraktikerin, eine Hebamme und eine Musikpädagogin im eigens dafür vorgesehenen Gruppenraum bestreiten, sondern auch eine Wohlfühl-Atmosphäre für Mama und Papa sind der Inhaberin wichtig. Wer mag, kann der Phantasie seiner Kinder auch im Spielzimmer freien Lauf lassen. „Ich hatte zuerst Vorurteile, was den Wedding angeht“, erzählt die 26-jährige Annika, die im Service des Familienladens arbeitet. „Doch im Vergleich zu vielen anderen entsprechenden Kinder-Cafés ist hier alles viel sauberer, die Spielsachen sind neuer und die Kundschaft weniger anstrengend als in anderen Stadtteilen“, findet sie.

Nicht abgehoben, aber auch nicht lieblos – das ist der erste Eindruck, den man in diesem weit und breit einzigartigen Familien-Café mit Kurszentrum gewinnt. Die meisten Kurse wie Rückbildungsgymnastik und PEKIP richten sich an Eltern sehr kleiner Kinder, aber es gibt auch Tanzen für die etwas Größeren. Das Essen ist nicht ausdrücklich „bio“, dafür oft selbstgebacken – wie zum Beweis duftet es aus der Küche nach Waffeln. Die Atmosphäre des Familienladens „Zaubernest“ dürfte für die meisten Besucher dessen Namen gerecht werden und Groß und Klein in seinen Bann ziehen. Die Preise sind – wie im Wedding üblich – niedrig.

Im Sommer dürften die Tische und Stühle an dem verkehrsberuhigten Straßenabschnitt häufig belegt sein. Doch damit nicht genug: „Gegen ein Pfand kann man auch Gegenstände aus dem Café auf den Spielplatz gegenüber mitnehmen“, sagt Iris Heisterkamp. Für Eltern Weddinger Kleinkinder oder welche, die es noch werden wollen, sollte dieser gemütliche Ort an der Togostraße (nahe Seestraße) auf der To-Do-Liste jedenfalls ziemlich weit oben stehen….

Weitere Infos unter www.zaubernest-berlin.de

Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von www.weddingweiser.de

 

Weitere Artikel vom Weddingweiser:

Foto Galerie


Quelle: Weddingweiser

Zaubernest Familienladen, Togostraße 81, 13351 Berlin

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Dienstag bis Freitag von 09:00 bis 18:30 Uhr
Samstag und Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Familie
Top 10: Tipps für die Winterferien
Ferien sind schön, aber was tun damit es nicht langweilig wird? Eine Zauberschule besuchen, selber […]
Kultur + Events | Familie
Weihnachtsmärkte in Prenzlauer Berg
Wo es auch in diesem Jahr im Prenzlauer Berg wieder besonders schön weihnachtet, das verraten […]