Zoo-Palast in der City West

Monatliches Film-Event gibt Berlin die Hauptrolle

Monatliches Film-Event gibt Berlin die Hauptrolle
Die Haupstadt im Kino erleben und sich dabei noch amüsieren - die Filmreihe der Berliner Morgenpost "Hauptrolle Berlin" macht's möglich.
In der Filmreihe "Hauptrolle Berlin", in der die Berliner Morgenpost gemeinsam mit dem Zoo Palast an jedem ersten Dienstag im Monat einen waschechten Berlin-Film zeigt, dient die Hauptstadt nicht nur als hippe Kulisse, sondern bekommt einen tragenden Part.

Am 3. Dezember erwartet dich ein Trip zurück in die Zwanziger- und Dreißigerjahre des letzten Jahrhunderts: Im Zoo Palast stehen die Comedian Harmonists auf dem Programm – einst eine überaus erfolgreiche Sängergruppe; im Jahr 1997 sahen sich dann über drei Millionen Menschen im Kino auch die Verfilmung ihrer Geschichte an. Nun wird diese Erfolgsproduktion noch einmal gezeigt, 22 Jahre nach ihrer Uraufführung in eben jenem Kino und in Anwesenheit von Schauspieler Ben Becker. Die Story beginnt im wilden Berlin der späten Zwanziger, wo Schauspielschüler Harry Frommermann (Ulrich Noethen) eine Acapella-Truppe gründet, für die er fröhliche Melodien komponiert. Nach gewisser Anlaufzeit kommen die großen Erfolge, die Harmonists sind deutschlandweit beliebt. Doch der Nationalsozialismus ist im Anmarsch und droht auch in diesem Fall, seine zerstörerische Wirkung zu entfalten – denn drei der Musiker, darunter Frommermann, sind Juden.

Kino-Hit „Comedian Harmonists“ mit Ben Becker als Interviewgast

Ohne Zweifel gibt es auch zu Comedian Harmonists viel zu besprechen. Dazu hat sich Filmkritiker Dr. Peter Zander in Ben Becker jemand mit reichlich Berlin-Erfahrung eingeladen. Im Film verkörpert Becker Robert Biberti, einen der Protagonisten und Sänger der Gruppe, der außerdem dieselbe Frau wie Harry Frommermann verehrt. Das sicher unterhaltsame Gespräch mit dem meinungsfreudigen Becker findet vor dem Film statt.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zoo Palast Berlin (@zoopalast) am Okt 3, 2019 um 2:46 PDT

Mit Oh Boy fing 2015 alles an: Der Überraschungserfolg mit Tom Schilling von 2012 war die perfekte Wahl, um eine Reihe mit echten Berlin-Filmen zu starten. Also eben nicht solche, bei denen nur mal eben Zeitraffer-Aufnahmen vom Fernsehturm eingeblendet werden. Sondern jene, die Berlin atmen, in denen Berlin die Atmosphäre bestimmt, die Hauptfiguren und die Handlung beeinflusst. Genau diese Filme sucht die Berliner Morgenpost in Person ihres Filmkritikers Zander zusammen mit dem Zoo-Palast seither für Hauptrolle Berlin aus.

Prominente Gäste

Der Zoo-Palast als Premierenkino der Zwanziger und später langjähriges Berlinale-Wettbewerbskino ist dafür der absolut passende Ort. Jeden ersten Dienstag im Monat ist die Filmreihe hier zu Gast. Peter Zander moderiert die Veranstaltung und die Zuschauer dürfen sich zusätzlich immer auf prominente Gäste freuen, die mit dem gezeigten Werk zu tun haben und darüber sprechen. Besonders spannend ist dabei oft, wie sich die Sicht auf das Berlin, das der jeweilige Film repräsentiert, im Lauf der Zeit gewandelt hat.

Der Film Comedian Harmonists läuft am 3. Dezember um 20 Uhr in Anwesenheit des Hauptdarstellers Ben Becker in der Reihe Hauptrolle Berlin im Zoo-Palast.


Zoo Palast, Hardenbergstraße 29A, 10623 Berlin

Telefon 01805 222966

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Kassenöffnungszeiten täglich von 10:30 Uhr bis 23:30 Uhr
Kino-Hotline täglich von 11:00 bis 19:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Film
Der Zoo-Palast wird wiedereröffnet
Nach fast dreijähriger Schließung öffnet der runderneuerte Zoo-Palast am 27. November wieder seine Türen. 800 […]