Regierender Bürgermeister in Berlin

Klaus Wowereit tritt zum Ende des Jahres zurück

Klaus Wowereit tritt zum Ende des Jahres zurück
Tritt zum Jahresende 2014 zurück: Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit tritt zum Ende des Jahres zurück - auch als BER-Aufsichtsratsvorsitzender. Die CDU will die Koalition offenbar fortführen. Und in der SPD gibt es schon jetzt Gerangel um die Nachfolge.

Offiziell gibt Klaus Wowereit in der Senats-Pressekonferenz bekannt: „Dass ich mein Amt zum 11. September..äh…11 Dezember zur Verfügung stelle. Also nicht zu früh.“

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, sagt er. „Sie können sicher sein, dass ich auch weiterhin für die Stadt Berlin da sein werde, die aktive Politik wird es aber nicht mehr sein.“

Auf die Frage der Nachfolge sagte Wowereit: „Die Partei wird sich gut überlegen, wen sie ins Rennen schickt. Das heißt nicht, dass ich keine Meinung dazu hätte. Es ist nicht so angesagt, dass ein Abtretender sich da einmischt, ich werde eine bescheidene Rolle spielen.“

Wowereit ist seit Juni 2001 Berlins Regierender Bürgermeister. Zuletzt sanken seine Beliebtheitswerte, vor allem wegen des Desasters um den Bau des neuen Flughafens BER. Wowereit hatte das Projekt zum wichtigsten seiner Amtszeit erklärt.

Weitere Infos findest du hier im Live-Ticker.

 


Quelle: Der Tagesspiegel

Rotes Rathaus, Rathausstr. 15, 10178 Berlin

Rotes Rathaus

Das Rote Rathaus im Herzen Berlins.

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben