Wir gratulieren!

Opas Blog knackt die Eine-Million-Marke

Opas Blog knackt die Eine-Million-Marke
Hier ist Opa mit einem seiner beiden Enkel zu sehen.
Lichterfelde-West - Der in Steglitz lebende Detlef "Opa" Untermann veröffentlicht auf seinem vielseitigen Blog Ausgehtipps, Familienanekdoten und Rezepte. In diesem Monat darf sich der internetaffine Großvater von zwei Enkelkindern über eine Zahl mit sehr vielen Nullen freuen.

Seit einiger Zeit schon berichten wir euch regelmäßig von den Geschehnissen rund um Opas Blog, einem innovativen Portal, mit dem der 61-jährige Betreiber Detlef Untermann beweist, dass das Internet nicht nur was für junge Hüpfer ist. Seit der Blog am 12. Februar 2013 online gegangen ist, konnte der umtriebige Senior die Klickzahlen stetig steigern. In der Nacht zum 11. März war es dann soweit: Opas Blog knackte die magische Zahl von 1.000.000 Seitenaufrufen.

„Das ist großartig. Die viele Arbeit, die in dem Blog steckt, wird durch die Treue der Leser und immer weiter steigenden Besucherzahlen belohnt. Von solchen Zahlen habe ich vor einem Jahr nicht zu träumen gewagt“, freut sich Untermann. Wir freuen uns mit ihm und wünschen Opas Blog weiterhin viel Erfolg und ein anhaltendes mediales Interesse.

Hier geht’s zu Opas Blog.


Mehr zum Thema:

Opas Blog knackt die Eine-Million-Marke, Baseler Straße, 12205 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
50+ und im Netz
Richard-Wagner-Platz - Aus Charlottenburg versuchen fünf Frauen ein Internet-Portal für die ältere Generation zu gestalten. […]
Wohnen + Leben | Familie
Opa, blog uns noch was
Lichterfelde-West - Detlef "Opa" Untermann bloggt. Zwischen Anekdote und Rezept tummeln sich Ausgehtipps für Berlin, […]
Kultur + Events
Oma und Opa im Netz
Friedrichshagen – Gemeinsam Lernen, Neues erfahren und die Vorteile moderner Medien Nutzen: Das ist das […]
Service
Oma und Opa zum Ausleihen
Das Projekt Kikon (Kinder und Kontakt) des Diakonischen Werks vermittelt seit 14 Jahren ehrenamtliche Großeltern […]
Kultur + Events
Interesse an der Alten Börse?
Brauhaus, Club, Räume für Events – viel wurde auf dem Gelände neben den Bahngleisen in […]