• Dienstag, 07. Oktober 2014
  • von Eve-Catherine Trieba

Jugendtheaterprojekt

Die Bühne wartet auf dich!

  • Jugendliche im Schlossplatztheater
    Zeig den anderen, welche schauspielerischen Fähigkeiten du hast! Foto: externe Quelle - ©Felix Grimm

Alt-Köpenick - Seit 1995 hat sich die zurückgesetzt in einem ruhigen Wohnviertel gelegene Alte Möbelfabrik zu einem lebendigen Kulturzentrum gemausert. Das Besondere: Die Opern- und Theaterproduktionen des "Schlossplatztheaters" setzen auf junge Schauspieler im Alter zwischen zehn und 27 Jahren. Im Herbst werden neue Laiendarsteller für spannende Projekte gesucht.

Berliner Persönlichkeiten zeigen ihren Kiez

Oliver Wnuk über das grüne Köpenick

Köpenick
Wer in der Köpenicker Altstadt zwischen Wasser, Gewerbe und hübschen Wohnhäusern lebt, braucht für die volle Packung Kultur nicht den mitunter doch recht beschwerlichen Weg in die Innenstadt zurückzulegen. Schließlich stellt das Schlossplatztheater - nicht zu verwechseln mit dem Schlosspark Theater in Steglitz - Monat für Monat ein tolles Bühnenprogramm auf die Beine. Während bei wechselnden Konzerten und Gastspielen dabei vor allem echte "Bühnenprofis" am Werk sind, setzt man bei den Eigenproduktionen des Hauses auch auf junge Leute, die gerade erste ihre Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckt haben oder noch auf dem Weg dahin sind.

Das bedeutet allerdings nicht nur, dass das Schlossplatztheater sich mit speziellen Schulvorstellungen an das heranwachsende Publikum wendet. Vielmehr ruft man Kinder und Jugendliche regelmäßig dazu auf, selbst aktiv zu werden und in die Faszination Schauspielerei einzutauchen. In mehrwöchigen Workshops lernen die Jungs und Mädels, wie man Bewegungen, Stimme, Körper, Mimik und Gestik gezielt einsetzt und schließlich vor Publikum in eine fremde Rolle schlüpft. Dazu werden sie in den Proberäumen in der Alten Möbelfabrik, etwas südlich der Altstadt gelegen, von erfahrenen Theaterpädagogen und Spielleitern betreut.

Komm spielen!

Anfang November ist es wieder soweit. Dann starten am Schlossplatztheater unter dem Motto "Komm spielen!" zwei neue Kurse, die sich an neun- bis 13- bzw. an 14- bis 17-Jährige wenden. Während den Jüngeren bei ihren ersten Schritten auf der Bühne Angelika Ludwig, eine erfahrene Bildende Künstlerin und Spielleiterin, zur Seite steht, betreut mit Eva-Maria Reimer eine ehemalige Dramaturgin des Theaters an der Parkaue die etwas älteren Jugendlichen. Anmelden kann man sich hier.

Übrigens hält der November noch eine weitere tolle Neuheit bereit: Anfang des Monats feiert nämlich das Musiktheater "Der geheimnissvolle Dr. Ox" nach einer Erzählung von Jules Verne und in einer Inszenierung der Jungen Oper Berlin Premiere. Erzählt wird die Geschichte des beschaulichen Städtchens Quiquendone, in dem das an sich so ruhige Leben der Bewohner durch eine technische Innovation völlig aus den Fugen gerät. Eine tolle Gelegenheit, sich das Schlossplatztheater und die darstellerischen Fähigkeiten junger Nachwuchskünstler "live" anzuschauen.

Schlossplatztheater

Alt-Köpenick 31
12555 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Der Senat will keinen Sperrbezirk, der Bezirksbürgermeister Stephan von … mehr Schöneberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Wenn wir von unserem Lieblingskiez erzählen, der den historischen Namen … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen