• Freitag, 18. Januar 2013

Stadtteil kurz vorgestellt

Köpenick

  • Müggelsee in Köpenick im Winter
    Auch im Winter einen Ausflug wert: der Müggelsee. Foto: dapd - ©Theo Heimann/ddp

Der vielseitige und lebenswerte Stadtteil Köpenick im Südosten Berlins hat mit dem Müggelsee den größten See Berlins auf seinem Territorium. Doch nicht nur das: die sehenswerte Altstadt und das Schloss Köpenick sind ebenso einen Besuch wert wie das 'Künstlerdorf' Friedrichshagen mit seinen zahlreichen Galerien.

Mit 12.776 Hektar hatte der bis 2000 eigenständige Bezirk Köpenick die größte Ausdehnung aller Bezirke Berlins, war jedoch am dünnsten besiedelt. Etwa 3/4 seiner Fläche bestehen aus Wäldern, Grünflächen und Gewässern. Neben dem Müggelsee sind auch der Lange See und der Seddinsee beliebte Ausflugsziele. Vom Müggelturm in den Müggelbergen hat man nicht nur einen hervorragenden Blick auf die Seenlandschaft, sondern kann bei gutem Wetter bis nach Berlin-Mitte und Marzahn-Hellersdorf schauen.

Vor der Bezirksreform umfasste Köpenick die Ortsteile Köpenick, Grünau, Müggelheim, Schmöckwitz, Rahnsdorf, Friedrichshagen und Oberschöneweide. Der namensgebende Ortsteil ist gleichzeitig der städtischste der sieben. Er liegt an der Mündung der Dahme in die Spree. Das Schloss Köpenick steht auf einer Insel in der Dahme. Nicht nur das renovierte Schloss ist einen Besuch wert - auch der umgebende Park mit seinen Statuen und Kunstwerken lohnt einen Abstecher.

Bekannt ist die ehemalige Stadt auch durch den "Hauptmann von Köpenick", der im Jahr 1906 das Rathaus überfiel und die Stadtkasse raubte. Die Geschichte wurde später zu einem Theaterstück verarbeitet. Die Altstadt Köpenicks weiß durch ihre für Berliner Verhältnisse schmalen Straßen und schönen Häuser zu gefallen.

Der Ortsteil Friedrichshagen gilt bis heute als 'Künstlerdorf'. Hier gibt es eine größere Anzahl von Galerien. In Oberschöneweide liegt unter anderem die Kindl-Bühne Wuhlheide, auf der im Sommer große Open-Air-Konzerte und Festivals stattfinden. Grünau liegt an der Dahme und ist für seine Regattastrecke bekannt.

Bekannte Köpenicker sind unter anderem Sänger Tim Bendzko und Segler Jochen Schümann.

Adresse

Alt-Köpenick 22
12555 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Beschissene Beete: gegen die Neu-Berliner-Spießigkeit

Beschissene Beete: gegen die Neu-Berliner-Spießigkeit

Berlin ist eine Großstadt mit allem, was dazu gehört: Dreck, Lärm und … mehr Berlin

Familie

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Für die meisten ist es immer noch der Erdbeerhof vor den Toren der Stadt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

Wohnen & Leben

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Die erste gute Nachricht ist, dass jeder Feiertag 2018 auf einen Werktag … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen