Kolumne Gerlindes Geheimtipps

Schloss Ziethen - wie im Film

Schloss Ziethen - wie im Film
Herbst auf Schloss Ziethen in Kremmen. Zur Foto-Galerie
Brandenburg - Gerlinde Jänicke ist eine der bekanntesten Radiomoderatorinnen der Stadt. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät sie euch jede Woche exklusiv ihre liebsten Orte, besondere Events und noch jede Menge mehr. Diese Woche geht's um den Prinzessinnen-Moment.

Kleine Mädchen wollen gerne Prinzessin werden. Ich wollte damals lieber John Carpenter sein, der hatte sehr viel Ahnung von gutem Horror. Nun habe ich, als nicht mehr ganz so kleines Mädchen, doch meinen Prinzessinnen-Moment gehabt. Und fand ihn sogar ziemlich zauberhaft. Als Gast auf Schloss Ziethen.

Postkartenidyll. (c)Gerlinde Jänicke
Die Fahrt aus Zehlendorf mit dem Auto nach Groß-Ziethen dauert etwa eine Stunde. Ich fahre gerne nach Brandenburg. Ich mag die Felder und Wälder und Wiesen und fühle mich gesegnet, dass ich so viel Grün vor der Haustür und im Umland erleben kann. Alle paar Kilometer halte ich an und mache ein Foto. Ich habe das Gefühl, in diesem Jahr ist der Herbst echt voll der Angeber. Die Sonne golden, die Blätter tiefrot…jaja, ich sehe dich ja. Du bist der schönste Herbst seit langem und ich bin schwer verliebt in dich.

Das Schloss, das schmiedeeiserne Tor und das im Wind knisternde Efeu erinnern mich an ein Schulgebäude aus „Harry Potter“. Es hat tatsächlich eine magische Aura. Das Haus ist rosa. Altrosa. Orangerosa. Gelbrosa. Mädchenrosa. So sah das Schloss bei „Dornröschen“ bestimmt auch aus. Auf jeden Fall hat eine Frau sich die aktuelle Anstrichfarbe ausgedacht.

Empfang durch den Küchenchef

Ich werde empfangen von Carsten Obermayr, dem Küchenchef. Ehemals Chefkoch im „Ellington Hotel“ in der Nürnberger Strasse neben dem Kadewe. Ich will wissen, warum jemand so einen Schritt wagt. Das Ellington ist so schön, und Schloss Ziethen ist …so weit weg!

Schloss Ziethen. (c)Gerlinde Jänicke
Obermayr sagt, er wollte eine Veränderung. Die Stelle war ausgeschrieben, er hat sich beworben, man hat ihn sofort gewollt. Und er wollte noch näher am Gast sein. Persönlicher kochen. Gemütlicher. Den Obermayr mag ich.

Ich bekomme eine Schlossführung. Und wieder fühle ich mich wie bei Harry Potter. Alte Gemälde, Gewölbe, alles nur ein bisschen heller und freundlicher. Am besten gefällt mir die Bibiothek. Die sieht nun wirklich genau aus wie im Film, nur in klein. Ich kann mich nicht sattsehen! Ich weiß, ich muss hier mal länger bleiben als nur für einen Nachmittag. Überall in dem großen Haus laden gemütliche Kuschelecken zum Verweilen ein, der Schlosspark sieht aus wie der Königinnenpark aus Alice im Wunderland, nur dass hier keine weißen Kaninchen rumlaufen, sondern schwarze Schafe. Süß! (Und leider lecker. Wenigstens hatten sie bis dahin ein wirklich schönes Leben.) Die Zimmer sind simpel eingerichtet, aber es gibt königliche Details, wie ein wirkliches Prinzessinnen-Bett aus Filmen wie „Marie Antoinette“. Oder eine Badewanne mitten im Zimmer. Oh, wie gerne würde ich mich dort von zehn Bediensteten mit Trauben füttern lassen.

Zum Dinner setze ich mich an einen romantisch gedeckten Tisch im Schlossrestaurant. Ich bestelle Topinamburschaumsuppe mit Steinpilzen und gebratenes Kalbsfilet mit Kürbiswaffel. Diese Kürbiswaffel! Ich hätte sieben davon bestellen wollen! Dazu gibt es selbstgemachten Apfelwein. Hicks.

Ich beobachte die untergehende Sonne durchs Fenster. Nehme mir noch einen kleinen Spaziergang durch den Park vor. Ich bräuchte weiße Handschuhe und eine elegante Hochsteckfrisur. Ich möchte kurz doch gerne lieber eine Prinzessin sein als der Erfinder von Michael Myers und den Untoten aus „The Fog“.

Jetzt, im Herbst, gibt es ein fantastisches Schauspiel in Linum, direkt um die Ecke: Tausende Kraninche, die sich auf dem Weg zu den Überwinterungsgebieten sammeln und hier rasten. Teilweise bis zu 80.000 an einem Ort! Was für ein berührender Anblick, fast hoheitsvoll. Die Storchenschmiede Linum ist bis zum Ende der Kranichsaison am 9. November geöffnet und bietet Führungen an. Eine schöne Möglichkeit für einen Ausflug und ein romantisches abschließendes Abendessen im Schloss Ziethen.

Und wenn mein Freund jetzt mitliest … Schatz – dieses Zimmer mit der Badewanne …hüstel …also das …naja, wo ich ja bald Geburtstag …und so.

Foto Galerie


Quelle: QIEZ / externe Quelle

Schloss Ziethen, Alte Dorfstr. 33, 16766 Kremmen

Schloss Ziethen

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Ausflüge + Touren

Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness

Gratis Street Art Tour in Berlin

Kunst gibt es in Berlin nicht nur im Museum, sondern auch an Häuserwänden. Diese interaktive […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness

Top 10: Lost Places in Berlin und Umgebung

Sie tragen meist viel Geschichte in sich, wecken dein Entdecker-Gen und sind natürlich tolle Ausflugsziele […]
Ausflüge + Touren | Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Was passiert denn jetzt mit dem Spreepark?

Der Spreepark in Berlin Plänterwald wird vom Lost Place zum Kultur- und Kunstpark ausgebaut. Beim […]