Crowdfunding für Techno-Opa

So schickst du Komet Bernhard in die Wüste

So schickst du Komet Bernhard in die Wüste
Eigentlich tanzt Techno-Opa Komet Bernhard durch Berlin, so wie hier beim Zug der Liebe. Jetzt zieht es ihn nach Amerika.
Er steht trotz seiner 68 Jahre auf der Gästeliste für jede Party in Berlin. Der neueste Coup von Techno-Opa Komet Bernhard: Er sammelt Spenden für eine Reise zum Burning Man Festival in den USA. Und für seinen ersten Kinofilm.

Bernhard goes Burning Man! So zumindest der Plan von Berlins bekanntestem Partyhopper. Gerade erst hat Komet Bernhard bekanntgegeben, dass er für die Vera-Partei ins Berliner Abgeordnetenhaus einziehen möchte, schon steht die nächste lebensverändernde Maßnahme auf dem Plan: Bernhard möchte auf dem Burning Man Festival im us-amerikanischen Nevada durch die Wüste tanzen. Weil er sich das allein nicht leisten kann, sollen wir etwas dazugeben.

Ein Picknick mit Bernhard kostet 250 Euro

Wer dem Kometen hilft, bekommt auch etwas für sein Geld. Zum einen ist das Spendensammeln über die Crowdfunding-Plattform Startnext organisiert. Dort gibt es typischer Weise kleine und größere Dankeschöns für die Finanzspritze. Die reichen von Bernhards kosmischer Energie (10 Euro) über einen Ritterschlag mit seinem Seifenblasen-Schwert (20 Euro) bis zu einem Picknick mit dem Party-Promi (250 Euro) oder seinem Portrait im Goldrahmen, fotografiert von Oliver Rath (4.500 Euro).

Außerdem wird die spirituelle Festival-Reise zum Film. Zwei Kameramänner sollen Bernhard begleiten und dafür sorgen, dass die Doku Komet goes Burning Man Anfang 2017 in die Kinos kommt.

Mit nackter Haut und Hitze ins Kino

Und da geht es bestimmt zur Sache. Immerhin ist das Burning Man Festival nichts für schwache Gemüter. Dort wälzen sich tausende internationale Besucher im Staub, bevor sie tagelang in einer Festivalstadt voll Kunst, nackter Haut, freier Liebe, Spiritualität und Techno verschwinden.

Bisher sind noch keine 1.000 der für die Reise nötigen 18.500 Euro zusammengekommen. Um die Spendenbereitschaft weiter anzukurbeln, gibt es am 25. März sogar ein eigenes Soli-Festival. Feiern für Bernhards guten Zweck erfordert von Berlinern allerdings einige Organisation: Das Im Rausch mit Freunden-Festival findet nämlich in Hamburg statt. Macht aber nichts, immerhin können wir Komet Bernhard ja im Ritter Butzke oder anderen Clubs regelmäßig eine Spende in die Hand drücken.

Du möchtest spenden? Dann klick‘ dich zum Crowdfunding für Komet goes Burning Man. Die Aktion läuft noch bis zum 2. Juni 2016.

Ritter Butzke, Ritterstraße 26, 10969 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Der Techno-Opa macht jetzt Politik
"Komet Bernhard" nennen sie ihn oder "Techno-Opa". Bernhard Enste ist in den Clubs eine Berühmtheit. […]
Ausbildung + Karriere | Kultur + Events
Techno lernen in der Platte
Marzahn-Süd - Mitten aus der Marzahner Platte könnte der Techno-Nachwuchs von morgen hervorgehen. Im Musikerhaus […]
Kultur + Events | Party
Wo Berlin am Montag feiern geht
Montag ist Schontag? Von wegen! Wem das Wochenende zum Feiern nicht genug ist, der kann […]