QIEZ-Leserreporter

Old Man-Rock vom Feinsten im Tempodrom

Old Man-Rock vom Feinsten im Tempodrom
Blick auf die Bühne im Tempodrom.
Anhalter Bahnhof - Mich erstaunt immer wieder, wie fit die Rock-Oldies, bei deren Liedern ich damals Schularbeiten machte, noch auf der Bühne sind - so wie Chris Rea beim Konzert im Tempodrom.




Ich war beim Konzert im Tempodrom bei Chris Rea, er rockte zwei Stunden lang (!) ununterbrochen die Bühne, bei einer strahlenden Show, er sang, spielte auf mehreren E-Gitarren und tanzte dazu. Es war eine wunderbare Performance, eine Show vom Feinsten mit viel Licht und Nebel. Die Bühnendeko war hervorragend und die Stimme von Chris Rea einfach unbeschreiblich. Die Oldies kommen auf der Bühne einfach nicht in die Jahre, das bemerkte ich schon bei Bruce Springsteen, Herbert Grönemeyer …

Auch das Tempodrom ist eine tolle Location, allein schon beim Ankommen wird man von Buden und Musik davor angelockt. Die Location ist auch gut mit Bus und U-Bahn zu erreichen, allerdings muss man einen kleinen Fußweg von drei Minuten in Kauf nehmen.

Thank you, Mr. Rea!


Quelle: Doris Sommerer

Tempodrom, Möckernstr. 10, 10963 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Durch den Kiez, Kultur + Events

Ausstellungen | Kultur + Events

Was macht gute Kunst aus?

Was ist überhaupt Kunst? Wie definiert man ihren Wert und ihre Qualität? Und wie verändert […]
Kultur + Events | Theater

Gerlinde und das Oldschool-Berlin

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]