Natur zum Trinken

Alles andere als Unkraut: Berliner Kräuter-Shots Kruut

Eine Flasche Kruut steht auf einem Holztisch
Wohl bekomm's: eine volle Ladung Wildkräuter aus der Flasche.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Superfood so nah ist? Statt Chia und Gojii wachsen gesunde Kräuter wie Brennnessel und Co direkt vor deiner Haustür. Das Berliner Start-up Kruut mixt diese gesunde Wildnis zu echten Power-Shots.

Jahrtausendealtes Wissen zurück in den Alltag zu bringen – das ist die Vision der beiden Gründer*innen Annika, Pflanzenheilkundlerin aus Leidenschaft, und Thorsten, der gerne Tinkturen mit seinem gärtnernden Großvater für die ganze Familie herstellt. Ihre altbewährte Rezeptur für Kruut besteht aus Akazienhonig, naturtrübem Apfelessig und einer Auswahl wertvoller Wildkräuter. Diese Tinktur, sogenanntes Oxymel, wird in einem schonenden Verfahren über Wochen angerührt und dabei niemals erhitzt. So bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten. Das gesunde Gebräu tranken angeblich schon die Römer zur Stärkung!

Die erfrischend-herben Kräuterauszüge von Kruut basieren auf ausschließlich heimischen Superfoods wie Pfefferminze, Brennnessel oder Löwenzahn, die man selbst in der Stadt oft direkt neben der Haustür findet. Sie bestehen aus 100% Bio-Zutaten, sind frei von Zusatzstoffen und werden nicht erhitzt, um die Heilwirkung nicht zu zerstören. Da Wildkräuter nicht kultiviert werden, sind sie besonders robust und voller wertvoller Nähr- und Bitterstoffe. Der Akazienhonig stammt aus artgerechter Bienenhaltung aus dem Havelland und der Apfelessig hat Demeter-Qualität. Die Shots gibt es in verschiedenen Sorten und sollen etwa für Kraft (Giersch, Löwenzahn, Brennnessel und Rotklee), Wohl (Kamille, Pfefferminze, Schafgarbe, Wiesenkümmel) und Ruhe (Melisse, Haferkraut, Baldrianwurzel, Fichtentriebe) förderlich sein.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von kruut (@kruut_organic) am Dez 18, 2019 um 9:55 PST

Ein Löffel voll Gesundheit

Die beiden Betreiber*innen empfehlen täglich einen Esslöffel Kräutertrunk, vermischt mit Wasser, Saft oder im Smoothie. So bekommst du aus 150 Milliliter (11,90 Euro) ungefähr 15 Portionen. Das schmeckt erstaunlicherweise gar nicht so schlecht – würzig-salzig, ein bisschen Richtung Gemüsebrühe, aber aromatischer. Schön ist die vielfältige Einsetzbarkeit der Shots – auch als Dressing für Salate schmecken sie richtig gut, sind super schnell angerührt und dann auch noch viel gesünder als Fertigdressing.

Mehr Rezepte findest du auf Instagram und im Online-Magazin.

Kruut GmbH, Friedrichstraße 246, 10969 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken
Top 10: Clean Eating in Berlin
Clean Eating heißt der neue Food-Trend, bei dem möglichst frische, unverarbeitete Lebensmittel verzehrt werden sollen. […]
Essen + Trinken | Gesundheit
Top 10: Gesunde Säfte und Smoothies
Vitamine in einem leckerem Mix und handlicher To-Go-Verpackung sind der Renner, ob nun Green Smoothie […]
Essen + Trinken
Top 10: Superfood in Berlin
Ob Chia-Pudding, Green Smoothie, Quinoa-Bowl oder doch die Mousse au Chocolat aus Avocado – Berlin […]
Essen + Trinken | Cafés
Top 10: Eis in Kreuzberg
Ob ausgefallene Kreationen oder die klassischen Sorten – Eis geht immer! Wir haben uns auf […]