• Dienstag, 20. Januar 2015
  • von Eve-Catherine Trieba

Berliner Start-up

Obst zum Knuspern

  • Fruchtpapier von Dörrwerk
    So sieht er aus, der neue Knuspersnack von DÖRRWERK. Foto: externe Quelle - ©DÖRRWERK

Nicht mehr ganz so ansehnliches Obst einfach wegwerfen? Das muss nicht sein! Ein Berliner Start-up zaubert aus Lebensmitteln zweiter Wahl einen ziemlich raffinierten Snack.

Dass in Deutschland jährlich viel zu viele noch genießbare Lebensmittel auf dem Müll landen, ist ein Problem, das glücklicherweise verstärkt als ein solches erkannt wird. Nicht nur die Berliner Tafel, die Bäckerei Second Bäck oder die Culinary Misfits zeigen, dass man mit überflüssigen Lebensmitteln anders umgehen und ziemlich sinnvolle Dinge anstellen kann. Auch ein junges Berliner Start-up gehört seit neuestem zu einer Reihe nachhaltiger Unternehmen und Initiativen ein. Die Idee: aus nicht mehr so ansehnlichem Obst zweiter Wahl aus Großmärkten, Bioläden oder frisch vom Feld einen leckeren Snack zu produzieren, der bei den Verbrauchern plötzlich wieder richtig gut ankommt.

Dazu hat sich DÖRRWERK - nicht zuletzt dank der Untersützer einer Ende 2014 ins Leben gerufenen Crowdfunding-Kampagne - einen großen Trockenschrank zugelegt. Dort werden die pürierten und gemischten Früchte nach einer jahrhundertealten Tradition gedörrt. Heraus kommt das sogenannte "Fruchtpapier" - ein Snack, der zu 100 Prozent aus Obst (10 Prozent davon Bio-Obst) besteht, damit vegan, glutenfrei und lactosefrei ist und schließlich auch noch nachhaltig verpackt wird. Das hauchdünne und krosse Obst könnte als Mischung zwischen Fruchtschnitte und Knabbersnack beschrieben werden und ist definitiv mal was Neues, erhältlich derzeit in den Geschmacksrichtungen "Apfel & Ananas", "Apfel & Banane", "Apfel & Erdbeere" sowie "Apfel & Mango". 35 Gramm des gesunden Snacks kosten nicht ganz billige aber nachhaltig investierte 3,20 Euro und sind online sowie im Schöneberger Café Levante erhältlich.

Ausgedacht hat sich das Ganze übrigens Dr. Zubin Farahani, ein junger Arzt, der durch einen Freund für das Thema Lebensmittelverschwendung sensibilisiert wurde und DÖRRWERK im Sommer 2014 ins Leben gerufen hat. Künftig soll auch weniger zuckerreiches Gemüse wie etwa Kohl zu Fruchtpapier verarbeitet werden. Und auch nach weiteren Vertriebsmöglichkeiten hält man Ausschau, geplant ist etwa ein regelmäßiger Stand auf dem Nachtmarkt in der Markthalle Neun. Alle weiteren Infos findest du hier.

Café Levante

Goltzstraße 6
10781 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Shopping & Mode"

Kultur & Events

Eine Goodie-Bag und 50.000 Schritte später

Eine Goodie-Bag und 50.000 Schritte später

Vom 16. bis 19. Januar zeigt unsere liebste Stadt, wie modisch sie ist. … mehr Mitte

Mode

Lena Gercke: "Ich liebe Schnitzel und Kaiserschmarrn"

Lena Gercke: "Ich liebe Schnitzel und Kaiserschmarrn"

Die erste und berühmteste Gewinnerin von Germany's Next Topmodel, Lena … mehr Mitte

Shopping & Mode

Bei Dandy Horse bekommst du Bikes und Nikes

Bei Dandy Horse bekommst du Bikes und Nikes

Getränke aus Berlin, Fahrräder aus den 90ern, Industrie-Lampen und … mehr Kreuzberg

TOP-LISTEN

Top 5: Preiswerte Hochzeitskleider in Berlin

Top 5: Preiswerte Hochzeitskleider in Berlin

Für deine Hochzeit träumst du von Seide und Spitze, aber das Konto spielt … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Wochenmärkte in Berlin

Top 10: Wochenmärkte in Berlin

Frische Lebensmittel sind gefragt wie nie, am liebsten vom Bauern direkt … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Einkaufszentren in Berlin

Top 10: Einkaufszentren in Berlin

67 Shoppingcenter gibt es mittlerweile in Berlin – und 2018 sollen zwei … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen