• Dienstag, 12. September 2017
  • von Julia Stürzl

Eine Rede, eine Rede!

Politaoke: Karaoke trifft Politik

  • Frau hält eine Rede beim Politaoke
    Gib alles und reiß deine Zuhörer mit! Ganz wie Karaoke, nur doch eben anders: das sogenannte Politaoke. Foto: QIEZ - ©Politaoke / Philip Shafer

Du findest politische Reden langweilig? Dann komm zum Politaoke – einem Mix aus politischer Rede und Karaoke: Statt zu singen liest jemand aus dem Publikum Reden von deutschen oder internationalen Politikern vor. Und das weckt überraschend Emotionen!

Egal, welche politische Haltung du vertrittst oder welche Partei du toll findest: Beim Politaoke geht es neben politischer Information vor allem auch um Spaß. Die politischen Reden werden vom Politaoke-Team und der Gründerin Diana Arce alle noch einmal überarbeitet und in der Originalfassung wiederhergestellt: So kannst du den ursprünglichen Wortlaut einer Rede hören, der normalerweise so nicht veröffentlicht wird – und das kann ganz schön spannend sein. Denn oft sind es einzelne Wörter in einem Text, die ausschlaggebend für die Bedeutung eines Satzes sind.

 

Ein Beitrag geteilt von Politaoke (@politaoke) am


Kannst du dein Publikum überzeugen?

Beim Politaoke kannst du flammende Appelle von Barack Obama oder Hillary Clinton halten, köstlich verwirrende Stammelreden des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber über den Problembär Bruno vortragen – oder eben auch eine Rede der AfD. Zensur gibt es bei Politaoke keine. Ganz wie beim Karaoke gibt es eine vorgefertigte Liste mit Reden, aus denen du wählst – du kannst aber auch selbst vorher einen Text einreichen, den du gerne vorlesen willst. Oft ist es gerade spannend, die Rede einer Partei vorzutragen, die du eigentlich nicht magst.

Politiker drücken sich häufig nicht so klar aus, wie sie es gerne hätten, so dass das Ablesen vom Teleprompter beim Politaoke-Vortrag ganz schön herausfordernd sein kann. Jeder Teilnehmer bekommt deswegen einen Schnaps vor der Rede und einen Button oder Sticker als Dankeschön für seinen Mut danach. Doch Angst haben muss hier keiner: Die Zuhörer, vorwiegend internationals – wo sind die deutschen, politisch interessierten jungen Menschen? – sind entspannt und gut gelaunt. Ausgebuht wird hier keiner! Am Ende entscheidet das Publikum, wer die beste Rede gehalten hat. Gerade vor der Bundestagswahl ist es spannend, sich auf diese Weise mit den Inhalten politischer Akteure auseinanderzusetzen – denn trocken ist Politik dank Politaoke garantiert nicht!


Das nächste Politaoke ist eine Wahlkampf-Sonderedition und findet am 21. September im Aquarium am Südblock statt. Der Eintritt ist gratis – wenn du also noch nicht weißt, welche Partei du wählen sollst, komm vorbei! 

Aquarium bei Südblock

Skalitzer Straße 6
10999 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur

Streaming-Tipp von Mediasteak: Ost-Berlin auf wild

Streaming-Tipp von Mediasteak: Ost-Berlin auf wild

In der Doku "Prenzlauer Berg – Ost-Berlin auf wild" will Moderator … mehr Prenzlauer Berg, Kreuzberg

Kinos

Human Flow von Ai Wei Wei

Human Flow von Ai Wei Wei

Mehr als 65 Millionen Menschen sind aktuell weltweit auf der Flucht – der … mehr Mitte

Kultur & Events

Post für den Weihnachtsmann

Post für den Weihnachtsmann

Viele meinen ja immer noch, der Weihnachtsmann wohne in Lappland. Doch … mehr Brandenburg

Radio ENERGY

Das QIEZ-Poesiealbum #27: Janine Strehlau

Das QIEZ-Poesiealbum #27: Janine Strehlau

QIEZ hat ein eigenes Poesiealbum. Mit vielen freien Seiten für unsere … mehr Weißensee

Kinos

Fikkefuchs: Zwei Möchtegern-Casanovas in der Sinnkrise

Fikkefuchs: Zwei Möchtegern-Casanovas in der Sinnkrise

Thorben hält sexuelle Belästigung für Charme und sein Vater Rocky … mehr Mitte

Literatur

Rimini oder wie du lernst, deine Familie zu lieben

Rimini oder wie du lernst, deine Familie zu lieben

Wenn ein schicker Anwalt, eine Schauspielerin in der Midlife-Crisis und … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen