• Mittwoch, 11. September 2013
  • von Kevin Grünstein

Abschmecken und abtanzen

Exquisites aus der Steinzeit

  • Foodsharing Markthalle Neun
    Noch so eine großartige Lebensmittel-Idee: Teile dein Essen - im Foodsharing-Kühlschrank in Kreuzberg in der Markthalle Neun. Foto: externe Quelle - ©Foodsharing e.V.

Kreuzberg - "Schnippeldisko" ist ein Trend des Slow-Food-Aktivismus. Zusammen kochen und dabei auch noch Spaß haben ist dabei weder eine neue, noch eine komplizierte Idee - aber jetzt wird wiederentdeckt, was schon immer gut und lecker war.

Schnippeldisko, das ist Slow Food, Protestsuppe, Anti-Agrarindustrie, Anti-Mastbetriebe, Anti-Mainstream-Clubkultur, Anti-alles für jetzt und immer. Bei up-tempo-Partymucke oder treibendem Minimal-Beat das Küchenmesser zu wetzen, ist der letzte Schrei. Zuletzt hat Kreuzbergs Markhalle Neun passend zur Berlin Music Week die Boxen angeschmissen und mit 200 Leuten haufen-, ach was, tonnenweise Gemüse in die Töpfe geraspelt. Das ist Spaßfaktor, Ökotrend und Kommunikator in einem. Wer sich bei da mehreren hundert Gleichgesinnten nicht traut das Tanzbein zu schwingen, kommt wenigstens beim gemeinsamen Essen ins Gespräch. Über virale Netzfreunde wie den Nomy-Blog aufgezeigt, über Social Media weitergeflüstert und fett mit DJ-Support unterlegt, haben sich immer wieder aufpoppende "Schnippeldisko"-Happenings als Lifestyle-Gut in der Friedrichshain-Kreuzberger Szene etabliert.

Eine alte Idee wird hip verpackt

Auf seine Bestandteile runtergebrochen, dürfte einem die Schnippeldisko aber ziemlich bekannt vorkommen. Denn auch wenn "Schnippeldisko" wahnsinnig hip klingt, wird doch auch nur mit Wasser gekocht. Man trifft sich in einer Gruppe, weil kochen alleine weniger Spaß macht. Und wenn man schon zusammen ist, dann kann man auch das Radio anschmeißen. Und wenn schon gute Mucke läuft, dann kann man, während man Zucchini und Brettchen malträtiert, auch mit den Hüften wackeln. Die partytauglichen Happenings stellen somit nur einen organisierteren Überbau für eine seit Jahrtausenden funktionierende Ess- und Gemeinschaftskultur dar. Abschmecken und abtanzen, ja, das kannten sicher schon die Neanderthaler, als sie ihre Mammuts im Plenum verarbeiteten und währenddessen einer auf den Fellen trommelte.

Direktkredite für die "Burge"

Mit Geld gegen Geld

Tempelhof
Was aber keinesfalls die wirkmächtige Richtigkeit der Schnippeldisko außer Kraft setzt. Bewusst essen, bewusst Essen verarbeiten und bewusst dabei Spaß haben - das kommt einfach nie aus der Mode. Und: das lässt sich unglaublich einfach verbinden mit anderen coolen Variante-1-Sachen. Den regelmäßigen Voküs im Vetomat beispielsweise oder den mittlerweile von den Supermärkten hart bekämpften Container Divern, also den Guerillas, die sich den kiloweise weggeworfenen Lebensmittel der Discounter annehmen.

Ganz klar, mehr Schnippeldiskos braucht die Stadt - sie sind einfach zu organisieren, lockern das Miteinander und richten sich als sympathischer Mittelfinger sowohl gegen teure Restaurants als auch gegen fettig-fritierende Fast-Food-Ketten. Also, abschmecken und abtanzen, denn nur selber tanzen macht satt!

Markthalle Neun

Eisenbahnstr. 42
10997 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Shopping & Mode"

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Concept Store im Miniformat

Neu in Mitte: Concept Store im Miniformat

Schokolade aus Edinburgh, Duftkerzen aus London, Schmuck aus Berlin: Der … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Buchläden in Berlin

Top 10: Tolle Buchläden in Berlin

Schlaflose Nächte bereiten uns in Berlin nicht nur die zahlreichen Clubs, … mehr Berlin

Schuhe

Gesunde Kinderfüße: Das muss man wissen

Gesunde Kinderfüße: Das muss man wissen

Wie entwickeln sich eigentlich die Füße der Kleinen und ab wann benötigen … mehr Berlin

Essen, Trinken und Genuss

"Bauch mit Köpfchen": Eine Initiative für den Großmarkt

"Bauch mit Köpfchen": Eine Initiative für den Großmarkt

Große Pläne für den Berliner Großmarkt: 100 Unternehmen haben ihr Angebot … mehr Mitte

Bäckereien

18 ausgezeichnete Bäckereien in Berlin

18 ausgezeichnete Bäckereien in Berlin

Alle zwei Jahre wird auf der Grünen Woche die "Goldene Brezel" an 18 … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Die schönsten Stoffläden in Berlin

Top 10: Die schönsten Stoffläden in Berlin

Nähen liegt im Trend. Wer anders aussehen möchte als der … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen