• Dienstag, 03. Juni 2014

Maske & Mantel

Puppentheater im Wirtshaus

  • Figurentheater Maske und Mantel
    Foto: externe Quelle - ©Maske & Mantel

Oranienplatz - In einem 100 Jahre alten Gasthaus inszeniert das Team der Theaterwerkstatt "Maske & Mantel" seine fantasievollen Puppentheaterstücke. Bevor es nun in die Sommerpause geht, wird zum Theaterworkshop mit Schauspieler Erden Alkan geladen.

Ein Wolf, der den Mund gerne viel zu voll nimmt und am Ende erkennen muss, dass er wider Erwarten weder der Kräftigste noch der Hübscheste im ganzen Wald ist. Das ist die erfrischende Botschaft der beiden ausgezeichneten Kinderbücher "Ich bin der Stärkste" und "Ich bin der Schönste" von Mario Ramos, die vom Figurentheater Maske & Mantel mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt werden. Dass das Kreuzberger Theaterprojekt ausgerechnet diese beiden Bücher auf die Bühne bringt, ist kein Zufall. "Die Kinder in Kreuzberg sind in der Realität mit unseren Themen permanent konfrontiert - der Stärkste, der Schönste. Die Geschichten von Mario Ramos boten für unsere Arbeit ideale Botschaften für diese Themen, von denen die Kinder umgeben sind", so die Regisseurin und Leiterin von Maske & Mantel Katharina Waltraud Boll.

Puppentheater für die ganze Familie

Auch im Biergarten kann der Wolf seine Geschichte erzählen ... Auch im Biergarten kann der Wolf seine Geschichte erzählen ...
Inszeniert werden die beiden Stücke seit einigen Monaten im traditionsreichen "Gasthaus zur kleinen Markthalle" direkt am Oranienplatz. Die Theaterwerkstatt hat dort in Wirtin Jeanette Krause eine engagierte und begeisterte Unterstützerin gefunden. "Wenn man seinem Kind mal was Schönes zeigen will und ins Theater geht, kostet das oft gleich 30 bis 60 Euro. Ich finde es wichtig, dass Kinder früh mit Kunst und Kultur in Berührung kommen - intelligente Stücke mit Witz und Charme, in hoher Qualität und trotzdem für Eintrittspreise, die eine Familie sich am Wochenende leisten kann. Ich fand das toll, diese Idee." Der Erfolg gibt den Machern recht: Aufgrund des regen Andrangs beim "Puppentheater im Wirtshaus" - das bei schönem Wetter sogar im Biergarten stattfinden kann - ist ab Herbst wöchentlich ein fester Spieltermin eingeplant. Immer sonntags können Zuschauer dann den Weg des eitlen Wolfs verfolgen und anschließend noch gemütlich zusammensitzen.

Bevor es soweit ist, verabschiedet sich das Theater Maske & Mantel, das auch Stücke für Erwachsene in Szene setzt, mit einem Theaterworkshop in die Sommerferien. Vom 7. bis zum 9. Juni können sich Jugendliche von 11 bis 16 Jahren mit Schauspieler Erden Alkan und Katharina Waltraud Boll "auf die Suche nach dem großen Spiel des Theaters" begeben. Wie kann ich Gefühle auf die Bühne bringen? Und wie lasse ich mich auf meinen Spielpartner ein? Diese und mehr Fragen sollen in Rahmen der Theaterwerkstatt, die übrigens nicht im Gasthaus, sondern im wenige hundert Meter entfernten Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg stattfindet, geklärt werden.

Alle weiteren Infos findest du hier.

Gasthaus zur kleinen Markthalle

Legiendamm 32
10969 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Klaas Heufer-Umlauf kriegt eine eigene Show – ganz ohne Joko. Ob das gut … mehr Brandenburg

Wohnen & Leben

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Nicht jeder Astrologe wird unseren Berechnungen folgen können, dabei ist … mehr Berlin

Durch den Kiez

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Interessant, schön und mit einem Herz aus Gold: Das ist die … mehr Kreuzberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Keine Frage: In Tiergarten ist es schöner als sonst irgendwo. Grüner … mehr Tiergarten

Bildung

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Nach der Debatte um das angeblich sexistische Gedicht "avenidas" an der … mehr Mitte, Hellersdorf

Mobil

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Vorfahrt für Radler – auf diese einfache Formel wird das gestern vom … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen