Schöneweider Herbstlese

Ein Lesefest für Treptow-Köpenick

Ein Lesefest für Treptow-Köpenick
Oberschöneweide wird zum Zentrum für Lesebegeisterte.
Schöneweide - Seit diesem Donnerstag wird in Treptow-Köpenick wieder gelesen. Im goldenen Oktober fiel der Startschuss für die "Schöneweider Herbstlese". Noch bis zum 4. Dezember kann man sich an vier verschiedenen Orten durch viele Literaturgenres lauschen.

Die PEAK-Buchhandlung und der Industriesalon in Oberschöneweide haben die erste Schöneweider Herbstlese im Oktober unter anderem mit einer Lesung von Toni Mahoni eröffnet. Im November und Dezember wird die Aktion auch in der Espressobar Lalü stattfinden. Mit einer Veranstaltung in dem Kulturprojekt NOVILLA ist außerdem Niederschöneweide vertreten.

Das Programm der verbleibenden fünf Veranstaltungen ist vielfältig: Es gibt Geschichten aus dem Müggelwald für Kinder, Erzählungen über Mütter oder von einem Schluckspecht. Die Idee zu den gemeinsamen Lesewochen hatten die Inhaber der Veranstaltungsorte in Oberschöneweide selbst. Gefördert werden sie durch den Berliner Autorenlesenfond und das Bezirksamt Treptow-Köpenick. Karten für die einzelnen Lesungen gibt es in den Veranstaltungsorten.

Die einzelnen Termine für die Schöneweider Herbstlese findest du hier. Auf dieser Webseite für Schöneweide gibt’s übrigens auch Informationen zu vielen weiteren Veranstaltungen in dem geschichtsträchtigen Stadtteil!

Peak, Wilhelminenhofstr. 88, 12459 Berlin

Telefon 030-53780517

Webseite öffnen


Mo-Sa 10-20 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Familie | Kultur + Events
Fairy Tales in Jurten
Berlinweit - Unter dem Motto "Once upon a time ..." dreht sich bei der 25. […]
Kultur + Events
Moabit liest!
Nicht nur, wer gerne auf Mödersuche geht, kann sich die nächsten Tage was vorlesen lassen. […]