Reise-Tipp

Ankommen, aufatmen, auftanken: Puradies Naturresort in Leogang

Puradies
Ob Action, Entspannung oder Genuss: Ein Urlaub im Salzburger Land ist immer eine gute Idee. Das Naturresort Puradies liegt mitten in den Bergen und bietet dank dem 1.500 Quadratmeter großen Wellnessbereich mit Adults Only Saunahaus, einem Bio-Bauernhof mit Streichelzoo und einem idyllischen Garten mit Naturbadeteich den perfekten Kontrast zum Großstadtleben ...

Eingerahmt von den malerischen Kitzbüheler Alpen liegt Leogang auf 788 Metern Höhe. Im langgezogenen Ort mit knapp 3.500 Einwohnern thront auf einem freien Hang das großzügige Gelände des Puradies Naturresort – mit unverstelltem Blick auf die Leoganger Steinberge. Die 14 hochwertig ausgestatteten Premium-Chalets mit privater Sauna und 76 großzügigen Suiten und Zimmer machen das Hotel zum beliebten Hideaway für Erholungssuchende. Von Berlin ist es nicht weit in die Alpenidylle Österreichs: Mit dem ICE-Sprinter sind wir von Südkreuz aus in knapp vier Stunden in München. In weniger als zweieinhalb Stunden erreichen wir von dort aus über Wörgl dann schon Leogang.

Der Hotelshuttle holt uns vom Bahnhof ab und nach drei Minuten Fahrzeit stehen wir zum Einchecken an der Rezeption. Als Welcome-Drink gönnen wir uns eine haugemachte Limonade in der hoteleigenen Bar Freiraum. Hier wird einem das Ankommen leicht gemacht: 16.000 Eichenholzwürfel, eindrucksvolle Kunst und gemütliche Lounge-Möbel sorgen für eine wohlige Atmosphäre. Die beindruckende Bergkulisse zieht uns als Großstädter sofort in ihren Bann – und am liebsten würden wir direkt unsere Wanderschuhe anziehen und losziehen. Weil es aber an unserem Ankunftstag regnet, entscheiden wir uns zunächst guten Gewissens für einen Besuch im neugestalteten Spa-Bereich.

Einmal kurz kneifen bitte: Der Blick auf die Leoganger Steinberge vom Ruheraum des Heaven Spa.

Nach einem kurzen Abstecher auf das wunderschöne Zimmer, um unsere Koffer abzustellen, schlendern wir in kuschelige Bademäntel gehüllt ins Heaven Spa. Der Wellnessbereich umfasst 1.500 Quadratmeter und bietet zahlreiche Anwendungs- und Ruheräume für Massagen und Körperrituale, Sonnenterrassen, eine Kaminlounge sowie einen Outdoor-Infinity-Pool mit Inneneinstieg und einen Kinderpool exklusiv für die Kleinen. Klare Alpenfrische ist hier garantiert: Das Wasser für die Pools stammt nämlich aus der hauseigenen Embachhof-Quelle. Ein Yogaatelier – bei gutem Wetter finden die Kurse am Waldrand statt – und ein moderner Fitnessraum ermöglichen dir Bewegung und Ausgeglichenheit. Wir finden unser Glück jedoch im Adults-Only-Saunahaus. Ob klassisch als finnische Sauna, feucht dank der Zirben-Dampfsauna oder aromatisch in der Kräutersauna: Hier kannst du ohne Kinder ungestört saunieren, lesen, Tee trinken und einfach entspannen. Als der Regen dann aufhört, testen wir den Naturbadeteich, der im Mai natürlich noch kalt ist, aber nach dem Saunagang wohltuend erfrischt.

Zum Abendessen bleiben wir im Hotelrestaurant, das den Gästen ein wechselndes, fünfgängiges Naturmenü in dreifacher Ausführung bietet. Wenn du dich für „Genial Regional“ entscheidest, erwarten dich lokal-saisonale Bio-Produkte, die unter anderem vom hoteleigenen Hof stammen. „Mediterranean Love“ kombiniert Produkte der alpinen, der französischen und der istrischen Küche und bietet dadurch ein leichtes wie gesundes Comfort Food, während die vegetarische Variante „Handgepflückt“ zeigt, wie vielfältig fleischlose Küche ist. Du kannst natürlich die Gerichte aller drei Küchenlinien miteinander kombinieren und wer selbst nach dem Dessert noch nicht rundum zufrieden sein sollte, wird mit der feinen Käsestation endgültig satt und glücklich.

Viel Holz, moderne Ausstattung und uriges Ambiente: In den Chalets findest du im Sommer wie im Winter Kraft und Ruhe.

Wir gehen zurück auf unser Zimmer und schlafen alsbald bei offenem Fenster zum Rauschen des naheliegenden Bachs ein. So erholsam war eine Nacht lange nicht mehr. Am nächsten Morgen wirkt das Bergpanorama durch den blauen Himmel noch eindrucksvoller als am Vortag. Nach einem ausgiebigen Frühstück auf der sonnigen Terrasse mit Blick auf die Alpen bringt uns die Steinbergbahn auf den Leoganger Asitz. Dank der Saalfelden-Leogang-Card, die alle Gäste kostenlos an der Rezeption erhalten, lässt sich die Region durch zahlreiche Rabatte wunderbar erkunden. So kannst du zum Beispiel gratis mit der Sommerrodelbahn fahren, das Freibad in Sorrain nutzen, die Naturbadeanlage Ritzensee bei Hitze oder bei schlechtem Wetter das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang besuchen.

Nach einer ausgiebigen Wanderung vorbei an saftigen Wiesen, glasklaren Bergseen und urigen Hütten geht es für uns zurück ins Hotel. Pünktlich zur Nachmittagsjause probieren wir lokale Wurst- und Käsespezialitäten, Brot aus der Region, hausgemachte Suppe, selbstgebackenen Kuchen und frisches Obst. Wir entspannen noch ein paar Stunden auf der Sonnenterrasse neben dem Naturbadeteich und nach einer Swimmsession im Outdoorpool lassen wir unseren letzten Abend im Restaurant ausklingen. Am nächsten Tag müssen wir uns schweren Herzens schon von diesem wirklich paradiesischen Ort verabschieden. Pfiat di, schönes Österreich!

PURADIES Naturresort, Rain 9, 5771 Rain

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Liebe | Kultur + Events
Top 10: Events für Singles in Berlin
So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten, […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Tiere
Top 10: Tierparks in Brandenburg
Auch wenn wir den Tierpark Friedrichsfelde und den Zoo im Herzen unserer Stadt lieben: Manchmal […]