Halensee, Wilmersdorf
Französische Weinhandlung

Im Keller des Weingotts

Im Keller des Weingotts
La Cave de Bacchus: Berlins älteste französische Weinhandlung.
Ludwig Heim ist leidenschaftlicher Koch. Eines seiner Lieblingsgerichte ist Salbeihühnchen mit gebratenen Artischocken-Kartoffeln. Dazu empfiehlt er einen Chateaux Joinin aus dem Jahr 2009, gekauft in Berlins ältestem französischem Weingeschäft La Cave de Bacchus …

Seit 1979 werden in dem Geschäft in der Westfälischen Straße 33 in Berlin-Halensee beste Weine verkauft. Selbst die Kinder der ersten Kunden kaufen heute hier die edlen Tropfen. Die Wände des großen Raumes sind mit hohen Regalen gesäumt, in denen Weinflaschen aus fast allen Regionen Frankreichs lagern. Über 500 verschiedene Sorten, alles Eigenimporte.

Der Gründer Gerard Degouy und seine beiden Mitinhaber Christophe Lapouthe und Philip Schaffgotsch kennen die 71 Winzer persönlich und sie wissen, mit wie viel Sorgfalt und Aufwand diese ihre Weine herstellen. Gerard und Christophe sind gebürtige Franzosen, ersterer kommt aus der Champagne, Christophe aus Lyon. Er lernte unter anderem bei dem Großmeister der französischen Küche, Paul Bocuse. Philip brachte 2004 seine Erfahrung als Sommelier mit ins Geschäft.

Wein für jeden Anlass

La Cave de Bacchus bietet sowohl schlichte, rustikale Landweine für den Alltag, wie etwa einen roten Corbières Chateaux du Grand Caumont 2009 oder einen Bordeaux Chateaux Joinin 2009 (beide je 6,95 Euro), aber auch edlere Tropfen für besondere Augenblicke aus dem Bordelais, dem Burgund, der Loire, dem Süden Frankreichs und aus abgelegeneren Regionen des Südwestens, dem Cahors, Bergerac und Madiran.

Die teureren Weine werden im Nebenraum in Holzkisten gelagert. Darunter große Namen, wie etwa Gevrey Chambertin Premier Cru Lavaux Saint Jaques 2007 (52,50 Euro), von dem jährlich nur 390 Flaschen produziert werden, oder ein Saint Emilion Grand Cru Chateaux Pipeau 2008 (26,50 Euro). Aber auch diverse Champagner unter anderem von Jean Vesselle aus Bouzy, für den La Cave de Bacchus den Exklusivvertrieb für Berlin besitzt, sind hier zu finden. Ergänzt wird das Angebot durch Weine aus Deutschland sowie Cognac, Calvados und Liköre.

Individuelle Beratung

Inhaber Degouy ist sehr darauf bedacht, auch für beste klimatische Bedingungen in seinem Reich zu sorgen, schließlich steigert ein natürlicher Reifungsprozess den Wert eines Weines. Optimal seien 10 bis 14 Grad und 70 Prozent Luftfeuchtigkeit – so wie im 50 Quadratmeter großen Keller, in dem ein großer Teil des Weines ruht.

Im Laden stehen immer ein paar offene Flaschen zu Verkostungszwecken und ein Korb mit geschnittenem Baguette. Die Mitarbeiter nehmen sich Zeit für jeden einzelnen Kunden und beraten mit großer Fachkenntnis. Darüber hinaus bekommt man im La Cave de Bacchus auch französische Lebensmittel zu angemessenen Preisen. Hierzu zählen verschiedene Terrinen und Käsesorten, aber auch französische Salami, gesalzene Butter, Fleur de Sel aus der Camargue, frisches Baguette und edler Honig. Die Weine werden bei größeren Mengen innerhalb Berlins auch frei Haus geliefert.

Hier geht es zu Ludwig Heims Rezepten:

La Cave de Bacchus Weinhandel GmbH, Westfälische Str. 33, 10709 Berlin

Telefon 030 8922023
Fax 030 8935819

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr | Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

La Cave de Bacchus Weinhandel GmbH

Weitere Artikel zum Thema Food

Food | Shopping + Mode

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun Vollgas, damit das leckere […]