Lunch im Kiez

Mittagessen #80: International im La Maison de L'entrecôte

Mittagessen #80: International im La Maison de L'entrecôte
Herbstlich deftig: Filetgeschnetzeltes mit Pilzravioli und Wurzelgemüse.
Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Asiatisch? Salat oder Suppe? Fleisch oder vegan? Um dir die Wahl zu erleichtern, stellen wir dir jede Woche unsere Lunchlieblinge vor. Heute: das La Maison de L'entrecôte in Mitte.

Die Atmosphäre

Das Maison de L’entrecôte ist im Erdgeschoss des Hotel Indigo, einen Steinwurf vom Alexanderplatz, beheimatet. Wirkt zunächst erstmal etwas touristisch. Aber da der Kiez neben Grillwalkern und Dönerimbissen sonst leider kaum Spannendes für den kulinarischen Gaumen zu bieten hat, kommt das Restaurant auch Anwohnern und Geschäftsleuten sehr gelegen. Die Atmosphäre ist gediegen-entspannt-elegant, das Licht schön gedämpft, drei verschiedene, leicht voneinander getrennte Bereiche sorgen für angenehme Ruhe.

Das Essen im La Maison de L’entrecôte

Vorneweg: Nein, du musst hier nicht unbedingt Steak essen! Zum Lunch wird internationale, gehobene Küche serviert. Wir haben uns für butterzartes Filetgeschnetzeltes an einer mega-leckeren Rotweinsauce zu Pilzravioli entschieden. Die Portion war reichlich und glücklich machend. Dazu den Blattsalat mit Mozzarella, das war eher ein Klassiker, bei dem man nicht viel verkehrt machen kann. Auf der wöchentlich wechselnden Karte gab’s zur Wahl noch Wald- und Wiesen-Pilz-Risotto oder eine Lachsforelle mit Linsen und Kartoffelstampf. Das Motto lautet: viel Genuss in kurzer Zeit. Deshalb gibt’s zwei Gänge plus Getränk in 45 Minuten für 12 Euro, für die Schneller-Esser werden drei Gänge in 60 Minuten für 14,90 Euro geboten – du darfst natürlich auch länger brauchen! Das Preis-Leistungs-Verhältnis gefällt uns jedenfall 1A!

Gut zu wissen

Natürlich kannst du im „Haus des Steaks“ auch ein eben solches essen, nur eben nicht zum Lunch-Preis. Dieses Qualitätsstück Fleisch kommt an hausgemachter Kräuterbutter, Thymianjus, Pfannengemüse mit Pommes für 22,50 Euro auf den Teller.

Weitere Artikel zum Thema Restaurants, Lunch, Essen + Trinken

Essen + Trinken | Fastfood | Frühstück + Brunch | Lunch | Restaurants

Top 10: Restaurants in Spandau

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank findet, die gastronomische Landschaft im Westen habe sich gut entwickelt. Sehen wir […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Restaurants

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]