Lesereise durch Europa

Diese Autoren gehen über Grenzen

Diese Autoren gehen über Grenzen
Olga Pek ist eine von vielen Autoren, die derzeit mit dem Bus durch Europa reisen. Und ihrem Publikum etwas zu sagen haben.
Europa löst sich auf? Ganz sicher nicht! 100 Schriftsteller reisen zurzeit mit dem Omnibus quer durch den Kontinent, von Finnland bis nach Zypern. Im Gepäck haben sie spannende Geschichten - und jede Menge Mut.

Drei Monate, 14 Länder, 50 Orte. Plus: 100 europäische Autoren und ein Omnibus. Das sich die Eckdaten der großen europäischen Lesereise, die vom 26. bis zum 29. Mai Station in Berlin macht. Das Ziel: ein Zeichen für den politischen und kulturellen Zusammenhalt setzen. Und gleichzeitig beweisen, dass Literatur keine verkopfte, intellektuelle Kunstsparte ist. Dazu sollen in Diskussionsrunden einerseits die Lebenswirklichkeiten in den bereisten Ländern ausgelotet und mit den Autoren in Beziehung gesetzt werden. Andererseits geben die insgesamt acht Schriftsteller, die in Berlin am Start sein werden,Gastspiele in etablierten Kultureinrichtungen und an Orten, die Berliner Literaturfans nicht unbedingt auf dem Schirm haben dürften.

Insgesamt stehen neun Termine auf dem Berlin-Programm. Nach der Opening Night in der Lettrétage am Donnerstag – mit Autoren wie J. K. Ihalainen (Finnland), Johannes Schrettle (Österreich), Olga Pek (Tschechien), Nadia Mifsud (Malta) und Elias Knörr (Island) – geht es am 27. Mai auf einen literarischen Spaziergang zwischen dem S-Bahnhof Ahrensfelde und dem Kulturhochhaus Marzahn. Inklusive Straßen-Lesung. Danach stehen unter anderem eine geschlossene Veranstaltung in der JVA Tegel sowie ein Diskussionsabend im Nachbarschaftsheim Schöneberg auf der Agenda. Die Autoren Pambos Kouzalis (Zypern) und Judith Keller (Schweiz) freuen sich auf einen spannenden Austausch über Themen wie Migration und Sprache.

Alle weiteren Infos zu allen Programmpunkten der Crowd Omnibus-Lesereise findest du hier.

Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events