WeitlingKiezKollektiv

Dieses Kollektiv holt gratis Kultur nach Lichtenberg

Dieses Kollektiv holt gratis Kultur nach Lichtenberg
Eine Lesebühne im Schein der Lichtenberger Abendsonne - und der Neubauten im Weitlingkiez.
Sie sorgen dafür, dass der Lichtenberger Sommer einiges zu bieten hat: Das Weitlingkiez Kollektiv bringt Musik und Kultur in seine Nachbarschaft und hofft, dass sich so alle besser kennenlernen. Wer steckt hinter der Initiative und was geht jetzt im Kiez?

Die Sonne scheint, es riecht nach Grillwürstchen und Backkartoffeln. Leute schwatzen, Kinder spielen und von einer kleinen Bühne schallt Musik zu uns herüber: Im Heinrichtreff findet gerade ein kostenloses Sommerkonzert aus der Reihe Kiez rockt statt und lockt Familien aus dem Weitlingkiez zum gemütlichen Beisammensein. Mit dabei: die Mädels vom Weitlingkiez Kollektiv, die das Ganze organisiert haben. Sie kümmern sich mithilfe von Freunden um die Musiker und den Aufbau der Bühne, packen mit an, schenken an der Bar Getränke aus – und setzen sich auch mit uns zusammen, um von ihren Projekten zu erzählen.

Die Nachbarn für Lichtenberg begeistern

Alles begann mit zwei der Frauen und der Idee, Events in ihrem Kiez zu veranstalten. Ihre erste Aktion war ein Flohmarkt für die Nachbarschaft. Bis heute ist das Weitlingkiez Kollektiv auf fünf Mitglieder angewachsen und stellt seit 2017 eigene kulturelle Veranstaltungen auf die Beine. Dazu gehörten neben dem Kiezflohmarkt und Konzerten auch schon eine Open-Air Lesebühne und ein Fotofestival. Vor allem die Fotoaktion sollte in diesem Jahr die Lichtenberger Nachbarschaft für den eigenen Kiez begeistern, die Fotograf*innen haben seine offensichtliche und versteckte Schönheit eingefangen. Über einhundert tolle Fotos sind so zusammengekommen und wurden im Café Johann im Weitlingkiez ausgestellt. Zur Finissage projiziert das Kollektiv alle Einsendungen auf eine riesige Hauswand. Dazu gibt es Drinks und, na klar, ein Konzert. Der Eintritt ist natürlich frei, so wie bei allen anderen Veranstaltungen des Kollektivs auch.

Vier Frauen in schwarzen T-Shirt an einem überdachten Stand. Vor ihnen Speisen und Getränke

Die vier Gründerinnen des WeitlingKiezKollektivs: Jule, Nora, Sarah und Lenka.

Lenka ist eine der Gründerinnen und genießt das Beisammensein bei allen Events. Als Zugezogene vermisse sie genau das in Berlin: eine Community. In ihrem Heimatdorf, erzählt sie, gibt es fast jede Woche einen Anlass, zu dem man sich trifft, austauscht und Live-Musik hört. Mit Hilfe des Kiezkollektivs hat sie es geschafft, so etwas nun auch hier auf die Beine zu stellen. Ihr Ziel: die Beziehungen im Kiez zu stärken. „Wichtig ist für uns, dass sich die Leute kennenlernen“, erzählt sie.

Für mehr ehrenamtliches Engagement im Weitlingkiez

Aber Lenka und ihre ehrenamtlichen Kolleginnen wollen auch „die Entwicklung im Kiez vorantreiben“. Denn vor Problemen vor der eigenen Haustür verschließt niemand die Augen; das Obdachlosencamp am Bahnhof Lichtenberg spricht Lenka als Beispiel an. Den Zusammenhalt im Weitlingkiez zu stärken und ihn so zu einem besseren Ort zu machen, das sei ein langfristiger Prozess. Um ihn erfolgreich mitzugestalten, arbeiten die Frauen seit dem Jahr 2019 verstärkt mit dem Bezirksamt Lichtenberg zusammen und setzen auch auf Veranstaltungen wie das Straßenfest Wir im Kiez, bei dem sich ehrenamtliche Initiativen und sozial engagierte Projekte in der Nachbarschaft vorstellen können. Damit das bei den Leuten auch ankommt, mischt das WeitlingsKiezKollektiv mit seinem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit.

Von diesen Ladys wirst du also sicher noch einiges hören und sehen. Erst recht, wenn du zur Lichtenberger Nachbarschaft gehörst, die sie mit ihren Sommer-Veranstaltungen ein Stückchen näher zusammenbringen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WeitlingKiezKollektiv (@weitlingkiezkollektiv) am Jun 16, 2019 um 1:28 PDT

Du möchtest noch in diesem Sommer an einer Veranstaltung vom Weitlingkiez Kollektiv dabei sein? Kein Problem, am 6. September findet die Finissage zu ihrem Fotofestival am Hostel HoLi Berlin statt. Beim letzten Sommerkonzert 2019 bist du am 13. September im Garten vom Treffpunkt Heinrichstraße dabei. Und auf der Facebookseite vom Weitlingkiez Kollektiv erfährst du immer, was es Neues gibt.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben
Der perfekte Sonntag im Kaskelkiez
Wenn du den Kaskelkiez noch nicht kennst, aufgepasst! In einem der noch unbekannteren, aber schönsten […]
Kultur + Events | Wohnen + Leben
Das Aus für die Rummels Bucht
Es war nur eine Frage der Zeit, aber gehofft haben wir alle, dass die Bebauungspläne […]
Wohnen + Leben
Jetzt kommen Miet-Haie an die Bucht
Der Bebauungsplan für die Rummelburger Bucht ist beschlossene Sache. Trotz großer Proteste wird der Bezirk […]