• Freitag, 14. September 2012
  • von Sophie Maaß

Apfelfest im Tierpark

Kleingärtner für den guten Zweck

  • Apfelfest im Tierpark
    Mit Karte ins Abenteuer: Schülerinnen erkunden beim achten Apfelfest den Tierpark. Foto: QIEZ - ©Sophie Maaß

Zum achten Mal fand am heutigen Freitag das Apfelfest im Tierpark statt. Über 1100 Schülerinnen und Schüler aus Behindertenschulen der angrenzenden Bezirke gingen auf Abenteuer-Tour im Grünen.

Voller Stolz betreten Schüler der Klasse 5c aus der Schule am Fennpfuhl die Bühne im Tierpark. Mit ihrem Exponat "Unser super Familiengarten" haben sie den ersten Platz im Wettbewerb "Wir gestalten einen Familiengarten" errungen. Der Wettbewerb, wie auch das gesamte Apfelfest, wird gemeinsam von den Bezirksverbänden der Gartenfreunde von Lichtenberg, Hohenschönhausen, Marzahn und Hellersdorf ausgerichtet.

Bereits seit 1996 wird im Abstand von jeweils zwei Jahren das Apfelfest im Berliner Tierpark begangen. Dazu laden die Kleingärtner aus den umliegenden Bezirken Kinder aus verschiedenen Behindertenschulen ihrer Kieze ein und bieten ihnen neben Hüpfburgen und eigens betreuten Bastelständen auch ein Clown-Programm und vor allem jede Menge Spaß und Abenteuer.

Mit Äpfeln und Ehrengästen zum Erfolg

"Das Apfelfest entstand ursprünglich mit der Idee, Äpfel aus Kleingärten an Kinder zu verteilen", berichtet Herr Looff, der erste Vorsitzende des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Berlin-Lichtenberg. "Ja, und irgendwer hatte dann vorgeschlagen, das Ganze zentral im Tierpark stattfinden zu lassen."

Mittlerweile ist das Fest auf eine stattliche Größe angewachsen: In diesem Jahr nehmen zehn Behindertenschulen aus dem Osten Berlins teil und auch Ehrengäste sind reichlich vertreten. Unter ihnen befinden sich der Bundespräsident der Deutschen Gartenfreunde, Dr. Norbert Franke und die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg, Frau Emmrich.

"Wir haben uns extra Urlaub genommen für heute", erzählt eine Kleingärtnerin aus Hellersdorf, die an einem der Kinderstände steht. Zwischen 9000 und 10.000 Euro kostet das Apfelfest, das bis auf die Unterstützung durch einige Sponsoren von den Kleingärtnern selbst getragen wird. Es geht eben nichts über den guten Zweck!

Adresse

Am Tierpark 125
10319 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Familie

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Für die meisten ist es immer noch der Erdbeerhof vor den Toren der Stadt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

Wohnen & Leben

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Die erste gute Nachricht ist, dass jeder Feiertag 2018 auf einen Werktag … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen