Berliner Geschichten - zum Zuhören schön!

Horst Bosetzky eröffnet Lesereihe

Lesung von Horst Bosetzky im "Theater Coupé".
Lesung von Horst Bosetzky im "Theater Coupé". Zur Foto-Galerie
Mit einem kiezbezogenen Ausschnitt aus seinem Werk eröffnete der vielfach ausgezeichnete Autor und Bundesverdienstkreuz-Träger Horst Bosetzky am 9. Oktober die neue Veranstaltungsreihe "Berliner Geschichten - zum Zuhören schön!".

In den kommenden Wochen sollen zahlreiche Lesungen prominenter Autoren kulturbegeisterten BerlinerInnen die literarische Vielfalt des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf näher bringen. Organisiert wird die fünfteilige Veranstaltungsreihe „Berliner Geschichten – zum Zuhören schön!“ in Zusammenarbeit mit dem Berliner Autorenlesefonds und den im Bezirk ansässigen Bibliotheken.

Den Anfang machte am 9. Oktober der bekannte Berliner Schriftsteller und Soziologe Horst Bosetzky. Dieser ist nicht nur seit langen Jahren Bewohner des Bundesplatz-Kiezes – auch in das literarische Werk Bosetzkys, in seine Familiengeschichten, Krimis und Jugendbücher, haben die Straßen und Plätze des Bezirks immer wieder Eingang gefunden.

Schauplatz Wilmersdorf

In seinen am Dienstagabend im Bürgeramt Hohenzollerndamm präsentierten Textausschnitten spannte der auch unter dem Pseudonym „-ky“ bekannte Autor Bosetzky einen Bogen vom Wilmersdorf der 1890er Jahre bis zum modernen Treiben rund um die Bundesallee. Neben zahlreichen historischen Begebenheiten – etwa dem Anschluss des U-Bahnnetzes an die Berliner Ringbahn am Bundesplatz oder dem Treiben in den Wilmersdorfer Kohlenkellern um 1900 – flossen auch die persönlichen Bezüge Schriftstellers zu seinem heutigen Heimatbezirk ein.

Feierliche Eröffnung

Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe von Kulturstadtrat Klaus-Dieter Gröhler. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, so bekannte und gute Autorinnen und Autoren für unsere Lesereihe zu gewinnen. Sie alle sind in der einen oder anderen Weise mit unserem Bezirk verbunden – sei es, dass sie hier wohnen oder ihre Werke in Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet sind. Zweifellos wird jeder Abend ein ganz eigener Genuss sein“, sagte er.

Die weiteren Termine: 24.10. Ullrich Wegerich liest aus „Berliner Blut“, Schloßstraße 27a, 14059 Berlin 14.11. Corinna Waffenender liest aus der Trilogie „Hauptkommissarin Inge Nowak ermittelt“, Düsseldorfer Straße 3, 10719 Berlin 29.11. Holly-Jane Rahlens liest aus „Everlasting – der Mann der aus der Zeit fiel“, Berkaer Platz 1, 14199 Berlin 12.12. Ruben Wickenhäuser liest Jugendliteratur, Halemweg 18, 13627 Berlin

 

Ja mei, san die Preißen schee! Aber wer hat die meisten Muskeln vom Maßkrugheben!? Und welches ist das fescheste Madl im Dirndl? QIEZ sucht den Berliner Wies’n-König und die Wies’n-Königin und schenkt den Gewinnern ein Profi-Fotoshooting. Werden Sie als QIEZ-Leserreporter aktiv und laden Sie Ihr schönstes Oktoberfest-Foto hoch – oder schicken Sie es an redaktion@qiez.de!

 


Foto Galerie

Bürgeramt Charlottenburg-Wilmersdorf Standort Hohenzollerndamm, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin

Telefon 030 9029-16200 oder 115

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag von 11:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 08:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag von 11:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema