Berliner Musikfestival

Lollapalooza: Hier kommt das Line-up 2019

Lollapalooza: Hier kommt das Line-up 2019
Das Line-up 2019 des Lollapalooza Berlin ist draußen. Darunter Kings of Leon und Khalid.
Am 7. und 8. September 2019 feiert das Lollapalooza Berlin seinen fünften Geburtstag und zwar ausnahmsweise am selben Standort wie letztes Jahr: im Olympiastadion. Nun wurde das Line-up bekanntgegeben mit Kings of Leon, Kraftklub, Khalid und 6lack.

Es ist soweit: Seit dem 13. Februar steht das Programm für das diesjährige Lollapalooza Festival fest. Headliner werden Kings of Leon, Swedish House Mafia, Twenty One Pilots, Kraftklub und Martin Garrix sein. So richtig überwältigend ist das nicht, vor allem wenn man den Vergleich zu anderen Standorten wie Stockholm zieht, die Chance the Rapper, Travis Scott und Lana del Rey verpflichten konnten. Besonders die DJ-Power von Swedish House Mafia und Martin Garrix könnten mit ihrem Schlager-Techno vielleicht nicht ganz den Geschmack vom Electro-verwöhnten Berliner Publikum treffen.

Für mehr Begeisterungsströme sorgen dagegen Acts aus dem Hip Hop und R&B-Bereich mit unter anderem 6lack, Princess Nokia, Dendemann, Bausa, UFO361 und Khalid, der US-amerikanische Singer-Songwriter, weiß sicherlich die Massen mit seinem Superhit „Young Dumb & Broke“ zu bewegen. Aber auch Billie Eilish, Courtney Barnett oder Granada zeigen, dass die Macher*innen versuchen einen guten Mix aus Musikgenres zusammenzustellen, sowie aktuelle Musikphänomene so schnell wie möglich auf die Berliner Bühne zu bekommen. So hat die erst 17-jährige Billie Eilish Klickzahlen in dreistelliger Millionenhöhe auf YouTube und wird 2019 auch ihr Debütalbum herausbringen.

Mehr zum Line-up erfährst du auf der offiziellen Seite des Festivals. Weitere überraschende Acts noch bis zum endgültigen Start sind natürlich nicht ausgeschlossen. Das 2-Tage-Ticket kostet aktuell 149 Euro, da bereits alle Early-Bird-Tickets ausverkauft sind. Neu im Angebot ist ein Teen Ticket (12 bis 17 Jahre) für 79 Euro (für zwei Tage).

Olympiastadion bleibt Austragungsstätte

Das Festival wird in diesem Jahr zum zweiten Mal im Olympiastadion und Olympiapark stattfinden und schafft damit erstmals seinen Standort zu behalten.  2015 hatte das aus den USA stammende Musikfest auf dem Tempelhofer Feld Europapremiere. Allerdings musste es umziehen, da in den Hangars Flüchtlingsunterkünfte eingerichtet wurden. Es folgte ein Nomadenleben vom Treptower Park zur Rennbahn Hoppegarten. Zuletzt geriet das Festival 2017 in Kritik, da am ersten Tag des Spektakels bei der An- und Abfahrt nach Hoppegarten ein Verkehrschaos ausbrach und Zehntausende Gäste dort strandeten.

Das Lollapalooza hat weltweit Ableger, ob nun in Brasilien, Argentinien oder Chicago. Gegründet wurde es 1991 von dem Rocker Perry Farrell und der Band Jane’s Addiction. Das Festival bietet neben Musikacts ein breites Angebot aus Talks über Nachhaltigkeit, dem Kidzapalooza und einem zirkushaften Treiben.

Olympiastadion, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

Olympiastadion

Nächtlicher Glanz: Olympiastadion Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Party | Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Touristen in berühmt-berüchtigte Clubs […]
Kultur + Events
Interesse an der Alten Börse?
Brauhaus, Club, Räume für Events – viel wurde auf dem Gelände neben den Bahngleisen in […]