Lunch im Kiez

Mittagessen #6: International im Halleschen Haus

Mittagessen #6: International im Halleschen Haus
Die "Lunch Bowl" für 9 Euro besteht im Halleschen Haus zum Beispiel aus Schweinebauch, rotem Reis, Pflaumensauce und Spiegelei.
Hallesches Tor - Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Türkisch? Salat oder Suppe? Fleisch oder vegan? Um dir die Wahl zu erleichtern, stellen wir wöchentlich unsere Lunchlieblinge vor. Heute das Hallesche Haus in Kreuzberg.

Die Atmosphäre

Totschick ist es hier. Muss ja: Schließlich gehört das Café zum gleichnamigen Concept Store. Den möchte man auf der Stelle leer kaufen, so schön sind Blumentöpfe, Geschirr, Designfahrrad und Lampen. Die Location ist aber generell auch dankbar. Das wunderschöne Backsteingebäude am Halleschen Tor war früher Post, dann mit dem Horst Krzbrg Club. 2015 haben die Styler übernommen.

 

Ein von Monika Kanokova (@kathmo) gepostetes Foto am

Das Essen im Halleschen Haus

Den ganzen Tag über bekommst du hier Kaffee, Kuchen und belegte Brote. Wer Lust auf Warmes hat, lässt sich vom Tagesmenü überraschen. Auf dem steht zum Beispiel eine Fenchel-Tomaten-Kichererbsensuppe (4,50 Euro), „Salad“ + „Tart of the Day“ und die gemischte Wurst- und Käseplatte mit Brot in klein oder groß (6 oder 12 Euro). Samstag gibt’s außerdem üppigen Brunch.

Gut zu wissen 

Frisch besser nochmal deine Englischkenntnisse auf. Typisch Hipster-Hotspot ist das hier die Amtssprache. Die Karte gibt’s gleich gar nicht erst auf Deutsch. Bestellt wird am Tresen.

Hallesches Haus, Tempelhofer Ufer 1, 10961 Berlin

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Hallesches Haus

Café und Verkaufsraum des Halleschen Hauses am Tempelhofer Ufer.

Weitere Artikel zum Thema Restaurants, Lunch

Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Fischrestaurants in Berlin
Lachs, Thunfisch-Burger, Muscheltopf oder doch lieber Forelle Müllerin Art? Wir können uns kaum entscheiden. Zu […]
Essen + Trinken | Neueröffnungen | Restaurants
Neu in Mitte: Fine Dining im The Noname
Der ist gekommen um zu bleiben. Spitzenkoch David Kikillus hatte in Dortmund schon einen Stern. […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Ramen essen in Berlin
Ramen ist echtes Soul Food aus Japan. Die japanischen Nudeln erobern das hungrige Berlin mit […]
Essen + Trinken | Neueröffnungen | Restaurants
Neu in Prenzlauer Berg: Onseneier im Großherz
Über die gastronomische Auswahl und Vielfalt kann sich in Prenzlauer Berg nun wirklich keiner beschweren. […]