Ausstellung mit Gastfiguren

Madame Tussauds präsentiert ihre Herzensbrecher

Madame Tussauds präsentiert ihre Herzensbrecher
Bei James Dean darf durchaus etwas dicker aufgetragen werden.
Dorotheenstadt – Verführerische Wachsmänner aus aller Welt sind ab 2. April zwei Monate lang bei Madame Tussauds zu sehen. Das Unternehmen spricht vom "Treffen der Herzensbrecher", denn wo stößt man schon einmal auf James Dean, Justin Timberlake und George Clooney an einem Fleck?

Für das Zusammentreffen der zwölf zeitlosen Verführer wird in der Berliner Filiale des bekannten Wachsfigurenkabinetts umgebaut: „Die Besucher werden das Madame Tussauds nicht wieder erkennen“, verspricht Pressesprecher Jonas Müller. Der gesamte VIP-Bereich verwandelt sich für die kommenden zwei Monate in einen „verzauberten Park“ mit Kirschblüten, Rosensträußen und künstlichen Schmetterlingen. Dort soll das richtige Ambiente herrschen, um den angebeteten Stars in ihrer Wachs-Variante gegenüberzutreten.

Erstmals in Deutschland werden die Figuren von Leonardo DiCaprio, James Dean, Justin Timberlake oder Comedian Russell Brand zu sehen sein. George Clooney, der auch als Wachsfigur schon vor der letzten Berlinale einen Ausflug in ein Café machte, ist diesmal beim Candlelight-Dinner anzutreffen. Will Smith wartet auf einer malerischen Parkbank.

Zur Eröffnung der Männerpräsentation hat Madame Tussauds Angelina Heger eingeladen, die sich als ehemalige Kandidatin der TV-Show „Bachelor“ mit Herzensbrechern auskennt. Sie wird die Sonderausstellung am Mittwochvormittag eröffnen. Ganz günstig kann man Justin oder Leo jedoch nicht auf den Pelz rücken: Der Eintrittspreis in das Wachsfigurenkabinett beträgt für Erwachsene 21 Euro (Kinder von 3 bis 14 Jahren zahlen 16 Euro).

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von Madame Tussauds.

Madame Tussauds Berlin, Unter den Linden 74, 10117 Berlin

Telefon 0180 6545800

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr (letzter Einlass um 18:00 Uhr)

Madame Tussauds Berlin

Screenshot der Website www.madametussauds.com/berlin

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen

Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen

Pop Art 2.0 kostenlos in Mitte

Es lohnt sich derzeit besonders, am quirligen Checkpoint Charlie auch mal links und rechts zu […]
Ausstellungen | Kultur + Events

Museum des Kapitalismus: Was ist Arbeit?

Kapitalismus bringt Wohlstand – zumindest für eine gewisse Schicht. Der Verein für Bildung und Partizipation […]