QIEZ-Leserreporter

Lesung mit sonorer Stimme eines Stars

Lesung mit sonorer Stimme eines Stars
J. W. Preuß – Kenner der Berliner Theaterszene – nannte das Renaissance-Theater einst die "anspruchsvollst Privatbühne Deutschlands".
Mein toller Besuch im Renaissance-Theater bei der Lesung "Schauen Sie mal böse!" von Mario Adorf.



Am 21. und 22. Februar hielt der große Schauspieler Mario Adorf im ausverkauften Renaissance-Theater eine Lesung. Das Wort Lesung ist hier allerdings völlig falsch am Platze, denn Mario Adorf ist ein wahrer Entertainer.

Er las, er sang, er spielte. Lustig und sehr unterhaltsam waren die Anekdoten aus seinem Schauspielerleben mit Heinz Rühmann, Hans Albers, Heinrich George… Er imitierte diese sogar.

Am Anfang wurden Fotos aus seinem privaten Leben gezeigt, nach der Pause Fotos aus seiner Schauspielkarriere. Die Veranstaltung ging mit Pause zweieinhalb Stunden. Mir ist er als Bösewicht, Gangster, Mafiosi bekannt. Doch in Wirklichkeit liebt er es, die Leute zum Lachen zu bringen.

Weiter so, Herr Mario Adorf!!!


Quelle: Doris Sommerer

Renaissance-Theater, Knesebeckstraße 100, 10623 Berlin

Telefon 030 3124202

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Kasse:
Montag bis Freitag ab 10:30 Uhr
Samstag ab 10:00 Uhr
So ab 13 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]