Top-Liste

Top 10: Laternenumzüge in Berlin

Top 10: Laternenumzüge in Berlin
Rund um den Martinstag erleuchten wieder strahlende Einhörner, Sterne und andere Laternenformen Berlins Straßen.
Am 11. November ist St. Martinstag. Rund um dieses Datum finden von Köpenick bis nach Spandau zahlreiche gratis Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt. Wir haben tolle Laternenumzüge und Martinsfeste in Berlin für dich zusammengestellt.

Martinstag der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche (Charlottenburg)

Wer vor allen anderen Martinstag feiern möchte, ist in der City West genau richtig. In der Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche findet schon in der ersten Novemberwoche eine Andacht zum heiligen Martin statt. Danach zieht ein bunter Laternenumzug über den Breitscheidplatz zum kirchlichen Kindergarten der Gemeinde, angeführt von einem Akkordeonspieler. Dort erwarten dich ein Martinsfeuer und Würstchen vom Grill.

Wo: Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Wann: 5. November 2019 ab 16.30 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Webseite Gedächtniskirche

Martinsfest vom Berliner Dom (Mitte)

Im Berliner Dom wird auch in diesem Jahr Das Spiel vom Heiligen Martin aufgeführt, um den berühmten Bischof und seine Güte zu ehren. Der Staats- und Domchor Berlin, die Bläser von Hauptstadtblech und einige weitere Musiker machen die Musik. Im Anschluss an diese feierliche Einstimmung startet ein Laternenumzug. Begleitet von einem echten Martinsreiter, den Bläsern und natürlich vielen Lichtern spazierst du dann zum Gendarmenmarkt. Du musst nur eine eigene Laterne und Lust zum Singen mitbringen.

Wo: Berliner Dom
Wie viel:
Eintritt frei, Spenden sind erbeten
Wann: 11. November 2019 ab 17.30 Uhr
Mehr Infos: Webseite Berliner Dom

Laternenumzug im Britzer Garten (Neukölln)

In Britz reitet Sankt Martin auf einem Schimmel voran und sein Gefolge singt gemeinsam Herbstlieder. Vorher lauschen alle der Legende um den heiligen Mann. Der Umzug beginnt am Festplatz und führt entlang des Seeufers bis hin zur großen Spiel- und Liegewiese im Park. Dort klingt der Abend gemütlich aus: mit einem wärmenden Feuer und kleinen Weckmännern.

Wo: Britzer Garten
Wann:
11. November 2019, 16.30 bis 18 Uhr
Wie viel:
Parkeintritt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro
Mehr Infos: Webseite Grün Berlin

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🌱Baby•Kids•Mum•Stuff🌱 (@mrs_lovely_things) am Okt 19, 2019 um 10:55 PDT

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Prenzlauer Berg)

Die Evangelische Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord organisiert Berlins größten Festumzug: Im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark kommen gleich drei Martinsumzüge zusammen. Auch das Martinsspiel gibt es dreimal zu sehen. Erwartet werden bis zu 1.000 Kinder samt Eltern, die sich im Sportpark zum Feiern, Singen, Teilen von Martinshörnchen, Essen und Trinken am Martinsfeuer treffen. Los geht’s von diesen Startpunkten aus: Am Stadtkloster Segen und am Gemeindehaus Elias starten die Laternenumzüge mit Martinspferd an der Spitze, der dritte Umzug beginnt im Moritzhof in Begleitung einer Martinsgans.

Wo: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Wann: 11. November 2019 ab 16.30 Uhr Stadtkloster Segen, ab 17 Uhr Gemeindehaus Elias und ab 17.30 Uhr Moritzhof
Wie viel: Eintritt frei, Spenden sind erbeten
Mehr Infos: Webseite EKPN

Martinsfest in der Altstadt (Köpenick)

Die Martinsfeier der Ökumene in Köpenick ist seit Jahren besonders beliebt. Die evangelische und katholische Kirchen aus dem Bezirk feiern zunächst in der evangelischen Stadtkirche St. Laurentius einen gemeinsamen Gottesdienst. Anschließend ziehen Kinder und Erwachsene durch die Köpenicker Altstadt bis auf die schöne Schlossinsel. Im Schlosshof freuen sich die Besucher*innen traditionell über das Martinspferd, Martinshörnchen, das Martinsspiel und den ein oder anderen (Kinder-)Punsch.

Wo: St.-Laurentius-Stadtkirche
Wann: 11. November 2019, Gottesdienst ab 17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei, Spenden werden erbeten
Mehr Infos: Ökumene Köpenick

Kinderbauernhof der ufaFabrik (Tempelhof)

Ein großes Laternenfest mit allerlei süßen Überraschungen erwartet dich auf dem Kinderbauernhof der ufaFabrik. Dort kannst du neben dem wärmenden Feuerschein auch Kakao und Punsch, Waffeln und Stockbrot genießen. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Berliner Schalmeienorchester Fritz Weineck und auch die Ponys vom Bauernhof sind vor Ort.

Wo: ufaFabrik am Bauernhof-Spielplatz
Wann:
11. November 2019 ab 17.17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Webseite ufaFabrik

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ↠ M E L R I & the B O Y S ↞ (@melri11) am Nov 13, 2017 um 12:19 PST

Familiengottesdienst zu St. Martin (Spandau)

Besonders gemütlich ist es jedes Jahr aufs Neue beim Familiengottesdienst zu St. Martin in der schönen St. Nikolai-Kirche in Spandau. Nach einer gemeinsamen Andacht geht es im Schein der Laternen und singend quer durch die Altstadt bis zum Gemeindezentrum Petrus. Dort gibt es für alle Snacks und Getränke. Oft basteln die Kinder in der Gemeinde vorher zusammen ihre Laternen.

Wo: St.-Nikolai-Kirche
Wann: 11. November 2019 ab 17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Webseite St.-Nikolai-Kirche

Martinsumzug zur Bockwindmühle (Marzahn)

In Marzahn beginnt der Martinszug in der katholischen Kirche von der Verklärung des Herrn mit einem Martinsspiel und gemeinsamem Gesang. Anschließend läuft die bunt leuchtende Gemeinschaft mit ihren Laternen zur Mühle Alt-Marzahn, wo ein Posaunenchor, ein Lagerfeuer, Martinshörnchen, Kinderpunsch und Glühwein warten. Kinder sollten in die Kirche aber nicht nur ihre Lampions mitbringen, sondern auch eine Spende für Obdachlose, am besten in einem Schuhkarton verpackt. Das können warme Socken, haltbare Lebensmittel oder auch Hygieneartikel sein. Die Gaben werden in der Kirche gesammelt und am Nikolaustag an Bedürftige verteilt.

Wo: Kirche von der Verklärung des Herrn und Mühle Alt-Marzahn
Wann: 11. November 2019 ab 16 Uhr, Lagerfeuer ab 17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Webseite Kirche Marzahn

Laternenumzug vom Bizim Kiez (Kreuzberg)

Zum fünften Mal findet ein großer Laternenumzug mit politischer Botschaft in Kreuzberg statt, organisiert durch den Bizim Kiez. Mit der Laterne in der Hand spazieren die Großen und Kleinen für den Erhalt der Nachbarschaft, gegen „die räuberische Immobilienwirtschaft“ und die Verdrängung von Läden, sozialen Einrichtungen und Bildungsstätten. Ein riesiger leuchtender Drache ist das Maskottchen für den Umzug und führt die Teilnehmenden an Orten der Verdrängung vorbei bis zum Nachbarschaftszentrum Kiezanker36. Für den Spaß bei der Sache sorgen ein Musikprogramm, Essen und wärmende Feuertonnen am Ende des Umzugs.

Wo: Heinrichplatz, Oranienstraße 12-17, 10999 Berlin
Wann: 16. November 2019, 17 bis 20.30 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Facebook

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Oliver Feldhaus (@feldhausfeldhaus) am Nov 17, 2018 um 10:18 PST

Lichterfest im Florakiez (Pankow)

Schon zum neunten Mal feiert das Unabhängige Jugendzentrum Pankow sein Lichterfest. Los geht es mit gemeinsamem Singen im Café Paula, bevor ein singender und strahlender Laternenumzug losgeht, der am Jugendzentrum Pankow endet. Dort erwarten Teilnehmer*innen ein Lagerfeuer, Musik, Würstchen, Glühwein und alkoholfreien Punsch.

Wo: Café Paula
Wann:
29. November 2019, 16.45 bis 19 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Mehr Infos: Facebookevent vom Unabhängigen Jugendzentrum Pankow e.V.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness
Top 10: Wellness in Brandenburg
Gestresst, müde und erschöpft? Ja, Berlin kann ganz schön anstrengend sein. Da hilft nur eins: […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Wohnen + Leben
Top 5: Pilze und Kräuter sammeln
Auch ohne Garten musst du nicht auf selbst Gepflücktes verzichten: Der Herbst ist die ideale […]
Essen + Trinken | Restaurants | Kultur + Events
Top 10: Gänsebraten in Berlin
Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]
Kultur + Events | Party | Kinder | Familie
Top 10: Halloween feiern in Berlin
Viele Orte der Hauptstadt verwandeln sich im Oktober in Kammern des Schreckens. Wo du am […]