Fiktive Berlin Doku

Streaming-Tipp von Mediasteak: Café Nagler

Streaming-Tipp von Mediasteak: Café Nagler
Im Nagler am Moritzplatz trafen sich laut Oma Naomi Künstler und Intellektuelle. Man munkelt auch, dass dort sogar der Swingtanz erfunden wurde.
Kennst du das Café Nagler? Eine israelische Regisseurin weiß von ihrer Oma, es war der hippe Ort in den Goldenen Zwanzigern. Die junge Frau reist zum Moritzplatz, um darüber eine Doku zu drehen. Schnell merkt sie aber, das wird ein etwas anderer Film.

Als die israelische Regisseurin Mor Kaplasky noch ein Kind war, hörte sie vor allem von ihrer 88-jährigen Großmutter immer wieder Geschichten vom legendären Café Nagler am Moritzplatz in Berlin. Hier trafen sich von Albert Einstein bis Franz Kafka Künstler und Intellektuelle, die Rang und Namen hatten. So erzählt es jedenfalls Großmutter Naomi, die sogar noch das Besteck mit Emblem aufgehoben hat.

Mor reist nach Berlin, um sich auf die Suche nach dem Café ihrer Familie zu machen. Schnell erfährt sie, dass weder das Gebäude noch steht, noch erinnern sich Berliner an das sagenumwobene Kaffeehaus. Auch ein Blick in die Archive hilft nicht wirklich weiter. Mor möchte aber ihre Großmutter nicht enttäuschen und kommt auf eine außergewöhnliche Idee: Sie erfindet die Geschichte des Cafés einfach neu und baut in ihre Doku fiktitve Zeitzeugen ein. Diese erzählen falsche Familiengeschichten, wie zum Beispiel, dass dort wilde Partys gefeiert wurden oder das erste Rendezvous stattfand.

Der Film ist ein bewegendes Familienporträt und ein Versuch, den Geist einer vergangenen Ära einzufangen. Dabei kannst du aber auch herzlich lachen, da die Protagonisten so herrlich lustig und besonders sind. Der Film lief im vergangenen Jahr auf der Berlinale und du kannst den Film noch bis 15. Januar kostenlos anschauen.

Die Doku hat Mediasteak in der Arte-Mediathek aufgestöbert und stellt sie dir nun hier zur Verfügung.

Dieser Artikel ist im Original auf dem Berliner Streaming-Blog Mediasteak erschienen und uns zur Verfügung gestellt worden. Mehr Infos findest du hier oder auf der Facebook-Seite.

Blogfabrik, Oranienstraße 185, 10999 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Hier kannst du Filmgeschichte erleben
Berlin ist der bekannteste und beliebteste Drehort Deutschlands – bis zu 40 Filmproduktionen täglich finden […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Party
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wo du mit […]