Prenzlauer Berg
Seafood Star 2015

Ausgezeichnet: Berlins erster Lachs-Döner

Ausgezeichnet: Berlins erster Lachs-Döner
Ins Dönerbrot kommt bei Rauch-Zeichen nur frischer Lachs vom Spieß. Zur Foto-Galerie
Storkower Straße - Nur wenige Gehminuten von den S-Bahnhöfen Landberger Allee bzw. Greifswalder Straße entfernt, bietet die Kiez-Räucherei Rauch-Zeichen neben Fischbrötchen und anderen Klassikern einen wirklich außergewöhnlichen Imbiss an.

Ein uriges Holzhaus zwischen Bürogebäuden hat sich seit August 2014 zu einer beliebten Anlaufstelle für Arbeitnehmer und Anwohner aus den Kiezen rund um Kniprode- und Storkower Straße entwickelt. Hier verkauft der studierte Wirtschaftsingenieur, Hobby-Angler und Räucher-Experte Ronny Unger leckere und zum Teil ziemlich ungewöhnliche Leckerbissen für Fischliebhaber, die mit dem üblichen Angebot in Berlins Imbissbuden nicht viel gemein haben. Neben Räuchertapas, frischem Räucherfisch aus der Region, Fischbrötchen in verschiedenen Varianten, Fisch-Fritten oder Fischsuppe mit einem Schuss Kokosmilch zieht vor allem eine Spezialität auf der rund 20 Produkte umfassenden Karte die Neugier der Kunden auf sich: der Lachs-Döner.

Ziemlich viel Geduld hat er Unger abverlangt. Schließlich ist es eine kniffelige Aufgabe, aus frischem Fischfleisch ohne Zusatzmittel einen stabilen Fischspieß zu bauen. Doch dem Berliner, der seit sieben Jahren einen eigenen Räucherofen auf seiner Dachterrasse betreibt, ist es gelungen.

Appetit? (c) Rauch-Zeichen
Sein Geschmacksgeheimnis gibt er zwar nicht weiter, doch dank horizontal aus dem Filet geschnittenen Scheiben und einem Gerüst aus Kürbis, Paprika und Zwiebel, kann sich sein Lachs-Döner-Spieß heute locker mit türkischen Imbissbuden messen. Zum Preis von 4,50 bekommt man etwa 100 Gramm Lachsfleisch im Fladenbrot mit Salat, Tomate, Gurke und Zwiebel sowie hausgemachter Honig-Senf-Dill-Sauce. Neben dem Mittagstisch und den regionalen Räucherspezialitäten zum Mitnehmen hat sich die Spezialität des Hauses längst zu einem Publikumsliebling gemausert. Dafür wurde Rauch-Zeichen gerade mit dem Seafood Star 2015 in der Kategorie „Bester Newcomer“ Deutschlands ausgezeichnet.

Übrigens: Auch auf verschiedenen Berliner Märkten begeistert Rauch-Zeichen ein immer größeres Publikum. Wer sich über das Angebot und die mobilen Verkaufspunkte informieren möchte, findet hier alle weiteren Infos.

Foto Galerie

Rauch-Zeichen Fischrestaurant, Storkower Straße 99, 10407 Berlin

Rauch-Zeichen Fischrestaurant

Weitere Artikel zum Thema Fastfood

Essen + Trinken | Fastfood

Poutine – Berlins neues Trendgericht?

Poutine – der kanadische Pommes-Klassiker mit Käse und Bratensauce ist einfach unglaublich lecker. Wir verraten […]
Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. Wir widmen uns […]
Essen + Trinken | Fastfood | Neueröffnungen

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Nach seiner Vegan Snackbar in Charlottenburg hat der umstrittene Koch Attila Hildmann die Vegan Snackbar […]
Essen + Trinken | Fastfood

Top 5: Foodcourts in Berlin

Mal ehrlich: In einem Berliner Kaufhaus zu essen, gehört nicht gerade zu den entspanntesten Restauranterlebnissen. […]
Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Richtig gute Pizza in Berlin

Mein Leibgericht, dein Leibgericht, unser Leibgericht: PIZZA. Ob Salami, Thunfisch oder Mozzarella, aus dem Kuppel- […]