• Freitag, 13. November 2015
  • von Eve-Catherine Trieba

Streit im Monbijoupark

Warum dieses Berliner Märchen bitterböse endet

  • Märchen Theater in der Märchenhütte
    Blut fließt in der folgenden Geschichte zum Glück nicht. Aber ein paar Tränen. Foto: externe Quelle - ©Bernd Schönberger

Monbijoupark / Schönhauser Allee - Es hätte alles so schön sein können: Drei Männer machen seit zehn Jahren erfolgreich Märchentheater in Mitte. Doch als sie gerade in die neue Wintersaison starten wollen, macht ein Streit alles kaputt ...

Seit 17 Jahren schon arbeiteten die kreativen Köpfe Jan Zimmermann, Roger Jahnke und Christian Schulz eng zusammen. Vor zehn Jahren hoben sie ihr wohl berühmtestes Baby aus der Taufe: die Märchenhütte im Monbijoupark. Theaterchef Schulz, Regisseur Zimmermann, Produktionsleiter Jahnke und viele versierte Schauspieler brachten hier Grimm'sche Märchen auf die rustikale Holzbühne in zwei hundert Jahre alten Almhütten. Glühwein, Lagerfeuer und kleine Snacks sorgen dafür, dass sich die Gäste rundum wohl fühlten und die Vorstellungen oft ausverkauft waren.

Doch nun ist alles anders. Auf den ersten Blick wirkt die Märchenhütte vor dem Start in die neue Spielzeit am 14. November völlig normal. Doch hinter den Kulissen brodelt es. Denn Zimmermann und Jahnke haben Theaterchef Christian Schulz die Freundschaft gekündigt, dem Monbijoupark den Rücken gekehrt und ein neues Märchentheater nur 1000 Meter Luftlinie entfernt eröffnet. Auf dem Pfefferberg-Areal lockt nun der "Märchenberg" mit den Klassikern der Gebrüder Grimm. Und den bewährten Schauspielern aus Mitte. Die haben Zimmermann und Jahnke nämlich gleich mitgenommen. "Christian Schulz wollte die Märchenhütte künstlerisch neu erfinden. Das wollten wir nicht, das wollte das Ensemble nicht", erzählen sie gegenüber der BZ. Und weiter "Es gibt keinen Weg zurück."

Doch von der neuen Konkurrenz, die ebenfalls am 14. November in Prenzl' Berg ihre Türen öffnet, lässt sich Schulz nicht Bange machen. Mit zehn neuen Schauspielern und acht Premieren will der der "alten" Märchenhütte neuen Glanz verleihen. Mal sehen, wie das bei den Besuchern ankommt. Bis Weihnachten ist man jedenfalls schon fast ausverkauft.

Du hast die Wahl: Hier findest du weitere Infos zur Märchenhütte und zum Märchenberg.

Märchenberg und Glaspalast des Pfefferberg Theaters

Schönhauser Allee 176 (Haus 15)
10119 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Neueröffnungen

Neu in Charlottenburg: Urban Vibes im 808-Club

Neu in Charlottenburg: Urban Vibes im 808-Club

Diesen Freitag geht's in West-Berlin richtig zur Sache: Der 808-Club … mehr Charlottenburg

TOP-LISTEN

Top 5: Weihnachtsmärkte in Friedrichshain-Kreuzberg

Top 5: Weihnachtsmärkte in Friedrichshain-Kreuzberg

In Kreuzberg und Friedrichshain feiert man Weihnachten ein wenig anders: … mehr Friedrichshain

Kultur

Dogs of Berlin: Mafia, Rap-Stars und ganz viel Fußball

Dogs of Berlin: Mafia, Rap-Stars und ganz viel Fußball

Ein mutiger Plot mit Themen, die die Stadt bewegen, kam bei 4 Blocks … mehr Berlin

Nachtleben

Nachhaltig feiern ist super – aber wie?

Nachhaltig feiern ist super – aber wie?

Das Bewusstsein ist da: Viele Club- und Partymacher in Berlin wünschen … mehr Berlin

Events

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit

Am 30. November knallen die Korken in Schöneberg, denn hier wird eine … mehr Schöneberg

Kultur & Events

Die Berliner Promi-Woche

Die Berliner Promi-Woche

Goldene Rehe, tiefe Schlitze und coole Typen regierten diese Woche … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen