• Mittwoch, 20. August 2014
  • von Eve-Catherine Trieba

Sonderaustellung "Fliegen"

Ungeliebtes Putzkommando

  • Sonderausstellung Fliegen Naturkundemuseum
    Im Naturkundemuseum bemüht man sich in den kommenden Monaten um einen anderen Blick auf die Fliege. Foto: dpa - ©picture alliance / dpa

Invalidenstraße - In einer unterhaltsamen und gleichzeitig informativen Sonderausstellung geht das Naturkundemuseum bis Anfang 2015 dem Wesen, dem Ruf und dem unermesslichen Nutzen von Fliegen nach.

Der Eisbär im Naturkundemuseum

Knut wird unsterblich

Mitte
Fliegen und ihre Maden haben in den meisten Kulturen keinen guten Ruf. Sie gelten unter anderem als eklige Plagegeister und Krankheitsübeträger. Dass man den sogenannten "Zweiflüglern", zu denen übrigens auch die Mücken gehören, mit diesem einseitigen Blick keinesfalls gerecht wird, das zeigt seit Mitte August das Museum für Naturkunde in einer eindrücklichen Ausstellung. Nachdem der Besucher eine Voliere mit tausenden lebenden Tieren durchschritten hat, erfährt er viel über den praktischen Nutzen von Fliegen, ohne die die Welt wohl im Chaos versinken würde.

Schließlich dienen die Tierchen, die so ziemlich jedes noch so lebensfeindliche Stückchen Land auf der Erde besiedelt haben, nicht nur als Nahrungsgrundlage für viele andere, größere Lebewesen. Auch um deren Zersetzung kümmert sich das geflügelte "Putzkommando". So macht die Schau beispielsweise klar, dass wir in Berlin ohne die Fliegenlarven wohl bis zu den Knien in Hundekot stehen würden. Und nicht nur als Zersetzer organischen Materials, sondern auch als Blütenbestäuber, Studienobjekt in der Genforschung, als natürliche Futterquelle für Hühner, Fische oder Schweine oder als Vorbild in der Bionik machen Zweiflügler eine gute Figur.

Fliegen: Eigentümliche Schönheiten. Fliegen: Eigentümliche Schönheiten.
Im zweiten Teil der Ausstellung erfährt man darüber hinaus jede Menge Fakten und Kuriositäten über Fliegen und Mücken, die in mehreren tausend Arten existieren. Wer beispielsweise schon immer einmal wissen wollte, warum Fliegen an der Decke laufen können, welche räuberischen Arten es gibt oder welche ganz besondere Schönheit Fliegen bei näherer Betrachtung entfalten können, der ist in der Sonderausstellung im Naturkundemuseum genau richtig.

Alle weiteren Infos zur Ausstellung und dem umfangreichen Begleitprogramm erhältst du hier.

Museum für Naturkunde

Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage … mehr Neukölln

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Kurz und knackig geht's rein in diese Arbeitswoche. Mit wenig Arbeit und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Für ein Wochenende nur deine liebste Musik live, gute Laune und tolle … mehr Brandenburg, Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Wo lässt sich das gute Wetter besser genießen als auf den Tanzflächen der … mehr Berlin

Theater und Varieté

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen