• Donnerstag, 15. September 2016
  • von Julia Kämmerer

Osmodrama Festival

Hier gibt es ein Konzert zum Riechen

  • Hund mit Masken-Brille Nase
    Hunde haben bekanntlich einen ziemlich guten Riecher. Jetzt kannst auch du dein feines Näschen trainieren. Auf dem Festival Osmodrama. Foto: Unsplash - ©Braydon Anderson

Mitte – Jetzt kannst du Konzerte riechen! Auf dem Festival Osmodrama lernst du den "Smeller" kennen. Eine Orgel, aus der statt Töne Gerüche kommen. Sie lädt jetzt zum großen Finale. Also, immer der Nase nach und ab zur Kunst ...

Steht ein Zelt in der Kirche und es stinkt nach Käse. Mittendrin: Menschen, die schnüffeln. Manche schließen lächelnd die Augen, andere halten sich die Nase zu. Aber nicht lange. Denn nach wenigen Sekunden riecht es schon wieder anders. "Was ist das denn?", fragt eine Frau. Nach kurzem Schnuppern antwortet ihr Nachbar: "Ist das nicht Gras?" Bevor die Frau zustimmen kann, ist der Raum von Erdbeer-Duft erfüllt. Und genau das ist das Besondere beim Osmodrama, dem ersten Festival für Geruchskunst in Berlin. Kontrolliert und in Sequenzen werden hier Gerüche abgegeben; perfekt aufeinander abgestimmt und in Kombination mit Geräuschen, Filmen, Lesungen und was den Pionieren der Geruchskunst noch so einfällt.

In diesem Zelt gehst du mit dem "Smeller" auf Duftfühlung. ©Julia Kämmerer In diesem Zelt gehst du mit dem "Smeller" auf Duftfühlung. ©Julia Kämmerer

Im Zentrum des Ganzen steht die Geruchsorgel, der Smeller 2.0. Ein Gerät aus Schläuchen und Rohren, das Gerüche und Luft in den Raum pustet. Wann welcher Geruch mit einem leisen "Plopp" freigegeben wird, ist elektronisch vorprogrammiert. Und zwar vom Erfinder dieses besonderen Instrumentes. Wolfgang Georgsdorf heißt er, nennt das, was auf dem Smeller entsteht "Geruchskonzerte" und sich selbst ihren Komponisten.

Warum aus Geruch Kunst werden muss

20 Jahre hat es von der Idee bis zur Umsetzung seiner Geruchsorgel gedauert. Die Zeit brauchte es, um die Technik für das Riechen in Sequenzen zu entwickeln, um Duftnoten dafür auszuwählen und herzustellen. Warum Georgsdorf überhaupt mit dem Geruchssinn spielt? Ihn fasziniert dieser "tiefste Sinn", den niemand durch die Urteilskraft steuern kann und der direkt ins limbische System eindringt. "Man kann niemals wegriechen", sagt der Duftorganist. Und: "Es ist mir unerklärlich, warum wir schon zum Mond geflogen sind aber kein Instrument zum Sequenzieren von Gerüchen erfunden haben!"

Rohre hinter den Kulissen des Smeller. ©Wolfgang Georgsdorf Rohre hinter den Kulissen des Smeller. ©Wolfgang Georgsdorf

Während andere das Riechen im Alltag verlernt haben, ist Georgsdorf darin zum Experten geworden. "Man kann aus Mundgeruch Aas machen, aus Johannisbeere Katzenpisse", erklärt er uns, "je nach Dosis der einzelnen Elemente". Der Duft des Meeres ließe sich zum Beispiel nicht in eine Flasche zwingen. Aber bei der Kombination von Jod, Diesel, Fisch und etwas Gammeligem fühlen wir uns sofort an einen Hafen erinnert. Beim Osmodrama sollen die Leute "schnuppern und schauen, was passiert", sagt der Künstler. Wie bei einem Gemälde ginge es schließlich um den Gesamteindruck und nicht darum, einzelne Farben zu erkennen. Ganze 64 Schlüsselgerüche sind es, die im Smeller stecken und dich in andere Sphären versetzen.

Trotzdem: Wer nur riecht, kann viele Eindrücke nicht sofort zuordnen. Auf dem Festival werden darum Duftnoten auch mit Geräuschen kombiniert. Dann katapultieren Kuhglocken den "Zuriecher" auf einen Bauernhof statt auf eine beliebige Wiese. "Wir lehren den Gerüchen laufen. Wir möchten große Bilder hinter den Augen mit unserem Weltmalkasten bauen", erklärt Georgsdorf. Davon, dass das klappt, solltest du dich unbedingt selbst überzeugen.

Dieses Festival wird dich verändern!

Wir waren jedenfalls ganz gebannt von Käse, Meer und Co. und haben vor lauter Hinriechen ganz das Hören und Sehen vergessen. Auch auf dem Weg nach Hause. Grillwolken aus dem Monbijoupark, Abgase und all die anderen Großstadt-Gerüche gingen viel intensiver in die Nase. Georgsdorf erklärt das damit, dass auf dem Festival sofort neue Verbindungen im Gehirn entstehen. Vielleicht ist es aber auch unsere neue Faszination für olfaktorische Eindrücke. Die zu entdecken, macht einfach Spaß.

Das Festival für Geruchskunst Osmodrama läuft noch bis zum 18. September 2016 in der St.-Johannes-Evangelist-Kirche. Permanenten Ausstellung: Freitag von 12 bis 18 Uhr, Wochenende von 14 bis 22 Uhr. Eintritt 5, ermäßigt 3 Euro. Am 17. 09. findet zum Festival-Finale die Lange Nacht der Geruchs- und Soundscapes statt. Mehr Infos auf der Homepage zum Festival. Und in diesem Video mit dem Erfinder:

St. Johannes-Evangelist-Kirche

Auguststr. 90
10117 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Radio ENERGY

Das QIEZ-Poesiealbum #31: Flo

Das QIEZ-Poesiealbum #31: Flo

QIEZ hat ein eigenes Poesiealbum. Mit vielen freien Seiten für unsere … mehr Weißensee

TOP-LISTEN

Top 10: Fitnessstudios in Berlin

Top 10: Fitnessstudios in Berlin

Outdoor Fitness und deine Traumfigur passen einfach nicht zueinander? Da … mehr Berlin

Kultur & Events

Die Berliner Promi-Woche

Die Berliner Promi-Woche

Promis stehen auch nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens, aber keine … mehr Berlin

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Neue Woche, neues Glück – und viele spannende Veranstaltungen samt … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Die schönsten Straßenfeste

Top 10: Die schönsten Straßenfeste

Den Spirit of Berlin erleben – das geht am besten bei den zahlreichen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ideen für den Junggesellinnenabschied

Top 5: Ideen für den Junggesellinnenabschied

Die Hochzeit naht und die Braut hat den Kopf voll. Die letzte wilde Party … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen