• Donnerstag, 28. März 2013
  • von Sandra Prophet

Für Kurzentschlossene

Kurzfilmfestival "Paperfilms" sucht Beiträge

  • Kulturfabrik Moabit
    In der Kulturfabrik Moabit findet man unter anderem das Kino Filmrauschpalast und den Klub Slaughterhouse. Foto: Wikipedia - ©Kernpanik / CC BY-SA 3.0
1Kommentar
Einsendeschluss …
Der Einsendeschluss wurde verlängert. Ihr habt noch bis zum 02.04. zeit … mehr

Heute Abend nichts zu tun? Dann ran ans Handy, an die Fotokamera oder die Webcam und den kreativen Kräften freies Spiel lassen! Das Berliner Kurzfilmfestival Paperfilms sucht noch bis zum morgigen 29. März Beiträge. Teilnehmen kann jeder, der zu den Worten von Oscar Wilde "Kleinigkeiten machen immer die größte Mühe" spontane Assoziationen und filmische Ideen hat.

Jeder, der in seinem Leben mal geraucht und sich seine Zigaretten selber gedreht hat, oder zumindest neben jemandem saß, der diese Kunst beherrscht, kennt die kleinen Zitate an den Innenseiten der Muskote-Paperflaps. Hier geben bekannte und vor allem schlaue Persönlichkeiten – also Schriftsteller, Philosophen, Politiker – Weisheiten des Lebens preis, während die Konsumenten des Produktes an der Verkürzung desselben arbeiten.  

Diese schlauen Sprüche, die die Zigarettenpause intellektuell aufwerten, sind für unser Gehirn kurze und spannende Reize. Es reagiert darauf, in dem es die Fantasie der Raucher und Passivraucher anregt und vor dem inneren Auge kurze Filme abspielt.

Womöglich war dieses Kopfkino die Idee für das Filmfestival "Paperfilms". Die Zigarettenpapierpackung jedenfalls gab dem Fest seinen Namen, das sich als eine Plattform für Hobbyfilmer, Filminteressierte und kreative Menschen versteht, die aus einer spontanen Idee und ohne großen technischen Aufwand kleine, besondere Filme machen wollen.

Auch in diesem Jahr wird es eine Ausgabe des Festivals geben und dafür werden noch Beiträge gesucht. "Kleinigkeiten machen immer die größte Mühe" von Oscar Wilde ist das Motto, Machart der Filme, Formate und technische Umsetzung sind den Filmemachern überlassen. Nur ein paar Grundregeln sind zu beachten: Der Film muss kurz sein. Es darf nur rechtefreies Material, besonders bei eventueller Filmmusik, benutzt werden. Irgendwo im Film muss das Wilde-Zitat eingeblendet sein und im Vorspann muss "Paperfilms presents/zeigt/präsentiert ... " eingeblendet werden.

Gezeigt werden die Kurzfilme am 6. April im Filmrauschpalast in Moabit.

Der Filmbeitrag kann unter www.hidrive.strato.com hochgeladen werden. Aber Beeilung: Einsendeschluss ist der 29. März 2013!

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neue Ausstellung über Charlottenburg-Wilmersdorf

Villa Oppenheim sucht Hobby-Kuratoren!

Wilmersdorf, Charlottenburg

Adresse

Lehrter Straße 35
10557 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
 
1 Beitrag zu diesem Artikel
AuriBlitzen AuriBlitzen 01.04.2013 10:15:57
Einsendeschluss verlängert bis zum 02.04!
Der Einsendeschluss wurde verlängert. Ihr habt noch bis zum 02.04. zeit eure Filme einzureichen.
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Ausstellungen

Ist das echt Banksy?

Ist das echt Banksy?

Die Ausstellung "The Art of Banksy" ist zum zweiten Mal in der Hauptstadt … mehr Charlottenburg

Kultur

Tonbank Berlin: Die Bank, die spricht

Tonbank Berlin: Die Bank, die spricht

Podcasts sind doch eine super Sache. In der Bahn, beim Frühstück oder vor … mehr Wedding

Kultur & Events

Diese fünf Berlinale-Filme gehören auf deine Watchlist

Diese fünf Berlinale-Filme gehören auf deine Watchlist

Seit das Berlinale-Programm vor einer Woche veröffentlicht wurde, ist … mehr Tiergarten

Kultur & Events

Treptow feiert Geburtstag und lädt dich ein

Treptow feiert Geburtstag und lädt dich ein

Der Stadtteil Treptow reichte früher vom Görlitzer Bahnhof bis nach … mehr Treptow

Kultur & Events

Kein schwarzer Teppich für die Berlinale

Kein schwarzer Teppich für die Berlinale

Die Schauspielerin Claudia Eisinger fordert aus Solidarität mit #MeToo … mehr Tiergarten

Kultur & Events

Diese Konzerte 2018 solltest du nicht verpassen

Diese Konzerte 2018 solltest du nicht verpassen

Von Kendrick Lamar über Tocotronic bis zu Jack Johnson: Es wird Zeit, dir … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen