• Freitag, 13. September 2013
  • von Jessica Walker

Ein Jahrhundert Hochbetrieb

In Clärchens Ballhaus wird weiter geschwoft

« »
  • Clärchens Ballhaus
    Von außen und tagsüber ein wenig unscheinbar, entfaltet sich Clärchens Ballhaus erst am Abend zu einem magischen Ort. Und wer drinnen nicht das Tanzbein schwingt, der kann an lauen Sommerabenden auch draußen die Atmosphäre genießen. Foto: externe Quelle - ©Beek100 / CC BY-SA 3.0
  • Clärchens Ballhaus
    Der geheimnisvolle Spiegelsaal im Original erhaltenen Zustand: Er spiegelt nicht nur die Betrachter, sondern auch die Geschichte Berlins im 20. Jahrhundert wider. Foto: externe Quelle - ©Nicor / CC BY-SA 3.0
  • Clärchens Ballhaus
    Alte Riesenspiegel, Stuckdecke und goldene Reliefs: Zwei Weltkriege konnten dem prächtigen Interieur  nichts anhaben. Foto: externe Quelle - ©Nicor / CC BY-SA 3.0

Mitte – 100 Jahre ist es nun her, als die Unternehmer Fritz Bühler und seine Frau Clara Habermann am 13. September 1913 ihr Tanzlokal in der Auguststraße 24 eröffneten und damit ein Stück Berliner Geschichte etablierten. Gefeiert wird die betagte Kultinstitution zwar schon seit einigen Tagen, die richtig große Sause startet jedoch erst am Wochenende, wenn es heißt "100 Jahre Schwoof im Ballhaus".

Die ursprünglich als "Bühlers Ballhaus" gegründete Amüsierstätte im Herzen Berlins wurde nach dem Tod Bühlers im Ersten Weltkrieg schließlich als Clärchens Ballhaus bekannt, nachdem seine Witwe Clara – alias "Clärchen" – das Lokal alleine weiterführte.

Ab da standen einige aufregende Jahrzehnte bevor, in denen sowohl das feierlustige Volk als auch die wilhelminische Schickeria zu vergnüglichen Tanz-Abenden im Ballhaus verkehrte. Entsprechend der damaligen Klassentrennung allerdings in zwei separaten Sälen. Während im großen Saal im Erdgeschoss zu Volksliedern und Gassenhauern geschwoft wurde, war der Spiegelsaal im Obergeschoss ausschließlich der vornehmeren Gesellschaft vorbehalten.

Vom Dornröschenschlaf zur Renaissance

Nachdem das Vorderhaus den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges zum Opfer fiel, wurde der Betrieb nach Kriegsende wieder aufgenommen und das Ballhaus bis nach der Wende als Familienbetrieb fortgeführt, ehe es – trotz seiner anhaltenden Beliebtheit – allmählich in einen Dornröschenschlaf verfiel. So blieb der Spiegelsaal seit Mitte der 40er ungenutzt und öffentlich nicht zugänglich. Und auch wirtschaftlich wollte der Aufbruch in die neue Zeit nicht wirklich gelingen.

Seine Renaissance erlebte Clärchens Ballhaus dann erst im Jahre 2005 unter der neuen Bewirtschaftung von Christian Schulz und David Regehr, die der beliebten Location wieder zu voller Blüte verhalfen. Von historischen Spinnenweben befreit, unrenoviert und trotzdem prächtig, erstrahlt der Spiegelsaal nun wieder in neuem "alten" Glanz, Tanzkurse wurden eingeführt und auch der Platz vor dem Ballhaus wird seither bewirtschaftet.

Kurzum: In dem ältesten Tanzlokal Berlins, in dem seit Kaiserzeiten gelacht, gefeiert und getanzt wird, tobt erneut das Leben – und das hoffentlich auch die nächsten 100 Jahre.

Wer auch mitfeiern oder mehr über Clärchens Ballhaus erfahren möchte, der erhält hier nähere Informationen zur "100 Jahre Schwoof im Ballhaus"-Feier sowie zu sonntäglichen Führungen mit anschließender Lesung durchs Haus.

Clärchens Ballhaus

Auguststraße 24
10117 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage … mehr Neukölln

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Kurz und knackig geht's rein in diese Arbeitswoche. Mit wenig Arbeit und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Für ein Wochenende nur deine liebste Musik live, gute Laune und tolle … mehr Brandenburg, Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Wo lässt sich das gute Wetter besser genießen als auf den Tanzflächen der … mehr Berlin

Theater und Varieté

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen