• Dienstag, 01. Januar 2013
  • von Sandra Prophet

Besonders sehenswert

Der Berliner Fernsehturm

  • Berliner Fernsehturm
    Nur fliegend kommt man höher: Der Berliner Fernsehturm ist das höchste Bauwerk Deutschlands.  Foto: dapd - ©Berthold Stadler/ddp

Berlin ist groß, schillernd, vielfältig - wer hier zu Besuch ist, kann leicht den Überblick verlieren. Da hilft nur eins: es den Vögeln gleichtun und von ganz weit oben auf die Stadt blicken. Rauf auf den Fernsehturm!

Mit seinen 368 Metern Höhe ist der Fernsehturm das höchste Bauwerk Deutschlands und das vierthöchste in ganz Europa. Der Fernsehturm wurde von Mitte bis Ende der 1960er Jahre am Alexanderplatz im so genannten Internationalen Stil errichtet und überragte - so wie auch heute noch - den (West-)Berliner Funkturm um einiges. Die Aussichtsplattform und das Restaurants befinden sich knapp 200 Meter über der Stadt.

Der Fernsehturm heißt nicht nur so, weil man von oben so prima in die Ferne sehen kann. Als Funkturm bestand seine ursprüngliche Aufgabe darin, die Ost-Berliner und die DDR-Bevölkerung mit dem Fernsehprogramm zu versorgen.

Der wohl schönste Spitzname, den das Bauwerk je bekam, lautete "Rache des Papstes" - in Anspielung auf die kirchenfeindliche Politik des Parteiregimes. Der Grund: Auf der Turmkugel entsteht bei bestimmter Sonneneinstrahlung eine kreuzförmige Reflexion. Gerüchten zufolge suchte die DDR-Führung fieberhaft nach einer Möglichkeit, das Lichtkreuz zu beseitigen. Sogar über einen Abriss des Turms wurde spekuliert. Konkrete Überlegungen dazu lassen sich in den Geschichtsdokumenten allerdings nicht finden.

Wahrzeichen für das vereinigte Berlin

Nach der Wiedervereinigung wurde der Fernsehturm zu einem der wichtigsten Wahrzeichen für das vereinigte Berlin. Keinem anderen DDR-Bauwerk ist so eine Karriere geglückt. Womöglich liegt das auch an seiner einprägsamen Form (Turm mit Kugel).

Heute ist der Fernstehturm der höchste öffentlich zugängliche Aussichtspunkt in Berlin. Jährlich wird er von etwa 1,2 Millionen Besucher aus rund 90 Ländern besucht. Clever und ohne Wartezeiten kommt man mit einem Online-Ticket an den Schlangen vor der Kasse vorbei. So entscheidet man selbst, an welchem Tag und vor allem zu welcher Uhrzeit man den Turm besichtigen möchte. Mit einem VIP-Ticket kann man sich online zusätzlich eine Reservierung für einen Fensterplatz im Restaurant sichern.

Ganz weit oben angekommen heißt es dann: Zurücklehnen und weit weg vom bunten Treiben in den Straßen den sensationellen Blick auf Berlin genießen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sehenswürdigkeiten

Der Reichstag

Einer der Orte in Berlin, der sich vor Besuchern kaum retten kann, ist der Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel und der Dachterrasse. Das … mehr Tiergarten
0

Fernsehturm

Panoramastraße 1
10178 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Kurz und knackig geht's rein in diese Arbeitswoche. Mit wenig Arbeit und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Wo lässt sich das gute Wetter besser genießen als auf den Tanzflächen der … mehr Berlin

Events

Am Wochenende findet Berlins erstes Mural Festival statt

Am Wochenende findet Berlins erstes Mural Festival statt

Berlins neues Festival nur für Street-Art macht Berlin noch bunter. Ab … mehr Berlin

Theater und Varieté

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Charlottenburg

Sport

So lockt die alte Dame neue Fans ins Stadion

So lockt die alte Dame neue Fans ins Stadion

Eines der Highlights der just abgehaltenen Mitgliederversammlung bei … mehr Charlottenburg

Kultur & Events

Melde jehorsamst: Köpenicker Garde läuft wieder!

Melde jehorsamst: Köpenicker Garde läuft wieder!

Was den Briten die Grenadier Guards mit den Puschelhüten, sind uns … mehr Köpenick

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen