• Montag, 04. November 2013
  • von Kevin Grünstein

Lesung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Kopfstand macht schlau

  • Buch "Yoga kontrovers"
    Mathias Tietke liest in der Philip-Schaeffer-Bibliothek, am 7. November. Foto: externe Quelle - ©Mathias Tietke, Phänomen Verlag

Rosenthaler Platz - Mathias Tietke liest aus seinem neuen Buch "Yoga kontrovers" und räumt so mit zehn Irrtümern in Bezug auf Yoga auf. Doch seine Kritik ist immanent, übertragbar auf andere Trendbewegungen und tritt gegen den Zeitgeist und Kommerz an.

Es gibt sie immer wieder - immer häufiger: die Halbwahrheiten und Mythen rund um den Boom-Sport Yoga. Ein "Kopfstand macht schlau und Hormonyoga verjüngt", "Yoga bedeutet, biegsam sein" und weitere solcher geistlosen Irrtümer bespricht Mathias Tietke am Donnerstag. In der Philip-Schaeffer-Bibliothek liest er dann aus seinem neuen Buch "Yoga kontrovers" und spannt damit einen enormen inhaltlichen Bogen.

Denn in "Yoga kontrovers" bündelt der Fachjournalist und Yogalehrer mehr als zehn einfache Antworten auf die "10 häufigsten Irrtümer in Bezug auf Yoga", wie der Untertitel heißt. Mit den vermeintlich wahren, eindeutigen Antworten räumt das Buch ja gerade auf. Sein Buch stellt infrage, regt zum Nachdenken an, klopft Yoga nach seiner kommerzialisierten Zukunft und seiner nationalsozialistischen Vergangenheit ab. Wie Tietke auch selbst schreibt, geht "Kenntnis und eine intensive und ernsthafte Auseinandersetzung mit dem zu kritisierenden Objekt" der Kritik voraus. Da ist es nur konsequent, dass der Autor seine historischen Erkenntnisse aus seinem früheren Buch, "Yoga im Nationalsozialismus" noch einmal einfließen lässt. "Hitler ließ Yoga verbieten" ist mit "Irrtum 10" ein überraschendes Kapitel, nachdem Tietke zuvor eindringlich die Kommerzialisierung und Marketing-Instrumentalisierung der fernöstlichen Fitness- und Lebensphilosophie beleuchtet.

Mathias Tietke wird bei seiner Lesung Yoga nicht neu erfinden, gleichzeitig wird er Yoga mit seiner Kritik auch nicht niederreißen. Vielmehr geht seine Analyse gegen alles, was hierzulande fälschlich als Yoga überhöht wird. Und damit macht der Autor wieder einen Schritt zurück zur bodenständigen Yoga-Tradition. So viel Kritik darf und muss sein, es wird trotz allem ein erkenntnis- und Yoga-reicher Abend. Nur ob man sich danach auf die Matte wirft, wird sich zeigen.

Mathias Tietke liest aus "Yoga kontrovers - 10 populäre Irrtümer in Bezug auf Yoga". Am 7. November um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bezirkszentralbibliothek Philipp Schaeffer

Brunnenstr. 181
10119 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage … mehr Neukölln

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Kurz und knackig geht's rein in diese Arbeitswoche. Mit wenig Arbeit und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

Für ein Wochenende nur deine liebste Musik live, gute Laune und tolle … mehr Brandenburg, Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Top 10: Open-Air-Tanzflächen in Berlin

Wo lässt sich das gute Wetter besser genießen als auf den Tanzflächen der … mehr Berlin

Theater und Varieté

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen