• Dienstag, 20. März 2018
  • von Ronja Hegemann

Aus für den "Bauch mit Köpfchen"

Pläne für Großmarkt gescheitert

  • Ein Gabelstapler fährt durch die langen Hallen des Berliner Großmarktes.
    Das Großmarkt-Areal in Moabit, auch "Bauch von Berlin" genannt, sollte zum "Bauch mit Köpfchen" werden. Is nun aber nicht! Foto: picture-alliance/ dpa - ©Silas Stein

100 Unternehmen, darunter auch das Team der Kreuzberger Markthalle Neun, hatten dem Senat vor einiger Zeit Pläne für die Übernahme des Moabiter Großmarktes an der Beusselstraße vorgelegt. Nun sind die Ideen für eine Neuauflage des Geländes doch hinfällig.

Der Große Umschlagplatz beliefert Berliner Restaurants und Kantinen, Wochenmärkte und kleinere türkische Supermärkte mit Frischwaren aus aller Welt. Circa 300 Firmen bieten Obst und Gemüse, Fleischwaren, Fisch, Pflanzen und Dienstleistungen an Wiederverkäufer an, und das rund um die Uhr.

Kein Raum für Umbau

Große Pläne gab es für das Großmarkt-Areal in Moabit, dem sogenannten "Bauch von Berlin". Aufgrund unzufriedener Mieter des Geländes hatte sich vor einiger Zeit die Interessengemeinschaft Lebensmittel- und Frischecluster (IG LFB) gegründet, um das Areal zu modernisieren und neu zu gestalten. Das Erneuerungsvorhaben sollte unter anderem unter Regie der großen Fruchthof-Genossenschaft erfolgen, die bereits seit längerer Zeit auf dem Gelände angesiedelt ist und die strukturellen Probleme vor Ort erlebt.

Mitglied der IG LFB ist auch das Team der Kreuzberger Markthalle Neun , das viele Chancen in einer Arealübernahme sah. Geplant war, dass dort ein Ort für mehr handwerkliche Betriebe wie Kaffeeröstereien, Brauereien oder andere Manufakturen entstehen könnte, wo deren Produzentinnen und Produzenten ihre Waren vor Ort fabrizieren und anbieten könnten, da dazu in der Markthalle Neun der Platz fehlt. Insgesamt besteht die Initiative aber aus rund 100 Unternehmen, die gemeinsam ein neues Konzept für die Beusselstraße entwickelten: 90 Millionen Euro sollten in einen Umbau und neue Hallen investiert werden, um eine neue und übersichtlichere Struktur des Geländes zu schaffen. Der Fokus sollte mehr auf regionalen und nachhaltigen Produkten liegen, wofür der zentrale Standort am S-Bahn-Ring ideal gewesen wäre. Doch die Träume eines "Bauchs mit Köpfchen" und "Großmarkt 9.0“ sind nun trotz vieler positiver Stimmen gescheitert.

Veränderungen ohne neue Eigentümer

Grund dafür ist, dass der Senat seine eigene Gestaltungsfreiheit am Großmarkt nicht aufgeben will, heißt es laut Tagesspiegel zumindest aus Verwaltungskreisen. 40 Jahre lang lief der Pachtvertrag für das Gelände nämlich, eine ziemlich lange Zeit, die nicht einfach so vergessen werden soll. Statt neue Besitzer zu küren, darf die landeseigene "Großmarkt"-Gesellschaft, die aktuell das Areal betreibt, nun doch Hallen bauen. Dass der Großmarkt Veränderung braucht, meint auch Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, das solle aber "unabhängig von der eigentumsrechtlichen Übertragung" geschehen

Eigentlich waren die Konzepte für den Großmarkt ziemlich spannend und sollten vielleicht auch Impact auf die Landwirtschaft in Brandenburg haben, wie Florian Niedermeier vor einigen Wochen sagte. Was nun wirklich mit dem Gelände passiert und ob trotz allem ein Ort für neue Food-Konzepte geschaffen werden kann, bleibt wohl abzuwarten...

Berliner Großmarkt

Beusselstr. 44
10553 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Shopping & Mode"

Filme und Tonträger

Wem die Stunde schlägt: Das Videodrom braucht Hilfe

Wem die Stunde schlägt: Das Videodrom braucht Hilfe

Diese Videothek in Kreuzberg gibt es seit fast 30 Jahren. Jetzt schreit … mehr Kreuzberg

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Sehr mondän geht's jetzt bei einem unserer Berliner Lieblingsdesigner zu. … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 5: Spargelstände in Berlin

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun … mehr Brandenburg, Berlin

Lebensmittel

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Es ist Sonntagmorgen und im Kühlschrank herrscht gähnende Leere? Du hast … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen