Jetzt drucken
Commonground
Neu in Mitte: Brunch und Tapas Aussie Style
Erstklassiger Kaffee, Eier, Avocado und Toast: Das Silo in Friedrichshain hat australisches Frühstück in Berlin populär gemacht. Jetzt darf sich Mitte auf die Aussies freuen. Direkt am Rosenthaler Platz hat das Silo-Team das Commonground eröffnet.
Neu in Mitte: Brunch und Tapas Aussie Style
© cms
Das beliebte Circus Hotel suchte einen Partner für die kulinarische Betreuung der Hotelgäste in den großzügigen Räumlichkeiten neben der Lobby. Gleichzeitig sollten auch Gäste willkommen sein, die nicht im Hotel wohnen. Die Wahl fiel auf die Besitzer des Silo Coffee, James Maguire und Morgan Love. 
 
Das Ergebnis ist vielversprechend: Zum Glück merkt man dem Commonground das Hotel kaum an, viele Gäste werden nicht mal wissen, dass es eine Verbindung zum Circus gibt. Lediglich die Einrichtung wird sich bis zur offiziellen Eröffnung Mitte Februar noch etwas entschlacken.
 
 
Seit dem 1. Januar 2017 läuft die Soft-Opening-Phase und die Gerichte für die Karte sind noch am entstehen. Der Salat mit Kichererbsen, rote Bete, Babyspinat und marinierten Kürbis steht noch nicht auf dem Menü, sorgte bei uns aber schon mal für strahlende Gesichter.
 

Vom üppigen Frühstück bis zu erlesenen Drinks

Bis 16 Uhr bekommst du Brunch mit modern interpretierten Klassikern wie dem French Toast mit in Bourbon geschmorten Bananen und Pekannüssen oder pochierte Eier mit Bacon, Avocado und Salsa Verde.
 
Abends stehen Cocktails und Tapas auf der Karte. Aber auch hier brauchst du dich nicht mit Mittelmaß zufriedengeben. Die Drinks wurden von Damien Guichard aus der Beuster Bar kreiert. Drinks wie der Hops for the Best mit Bacardi, Passionsfrucht, Thymian und Pale Ale oder der leicht salzige Pineapple Express auf Bourbonbasis sprechen für sich. Die kleinen Teller mit Schmankerln wie dem Popcorn Tofu mit Miso-Limetten Aioli oder der Karmelisierte Bacon machen den Abend rund.
Jetzt drucken