• Freitag, 30. November 2012
  • von Patrick Paul

Kontaktmobil der Polizei

Mobile Wache am Alex

« »
  • Kontaktmobil Alexanderplatz
    Sieben Tage in der Woche soll das neue Kontaktmobil der Polizei am Alexanderplatz Patrouille fahren.  Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Kontaktmobil Alexanderplatz
    Innensenator Frank Henkel verspricht sich durch die verstärkte Polizeipräsenz mehr Sicherheit. Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Kontaktmobil Alexanderplatz
    Für mehr Sicherheit am Alexanderplatz: das neue Kontaktmobil der Polizei. Foto: QIEZ - ©QIEZ

Am Alexanderplatz wurde ein neues Polizei-Kontaktmobil vorgestellt. Der Berliner Innensenator Frank Henkel besichtigte die mobile Wache zusammen mit Polizeidirektor Frank Frederking. Nach dem Tod von Jonny K. soll dieses zusätzliche Einsatzfahrzeug für mehr Sicherheit sorgen.

Innensenator Henkel erklärte bei der Einweihung des neuen Kontaktmobils der Polizei: “Wir wollen ein deutliches Zeichen für mehr Präsenz setzen. Es ist unser Anspruch, die Polizei noch sichtbarer zu machen. Mit dem Kontaktmobil am Alexanderplatz verstärken wir die Sicherheit der Bürger. Ich bin überzeugt, dass die Verbrechensquote in der Gegend durch die Anwesenheit von Polizeibeamten sinkt. “

Die mobile Anlaufstelle ist ein Polizeibus, der sieben Tage in der Woche an verschiedenen Orten am und rund um den Alexanderplatz Station macht. Frank Frederking, Leiter des Polizeiabschnitts 32 in der Keibelstraße 35, erläutert das neue Sicherheitskonzept: “Zwei Beamte werden wochentags von 13 bis 20 Uhr im Kontaktmobil für die BürgerInnnen ansprechbar sein. Am Wochenende vorwiegend in den späten Abendstunden“. In der Nacht von Samstag zu Sonntag patrouillieren zusätzlich Zivilstreifen.

Der 20-jährige Jonny K. wurde am 14. Oktober 2012 von einer Männergruppe totgeprügelt. Der Fall sorgte deutschlandweit aufgrund der Brutalität für Schlagzeilen; am Trauermarsch nahmen mehrere hundert Menschen teil. Die Giuseppe Marcone Stiftung plant am Alexanderplatz ein Mahnmal für Jonny K. Die Schwester des Verstorbenen,Tina K., gründete die Stiftung "I am Jonny", die sich für Gewaltprävention einsetzt.


Weitere Artikel zum Thema:

Mahnmal für Jonny K. geplant

Tina K. erhält Bambi für Engagement gegen Gewalt

Mitte - deine Kieze

Adresse

Rathausstraße
10178 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "weiteres"

weiteres

Praktikum in der Online-Redaktion QIEZ

Praktikum in der Online-Redaktion QIEZ

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Wir erzählen die Geschichten vor … mehr Berlin

Erotik

3 Dinge, die du von der Venus noch nicht wusstest

3 Dinge, die du von der Venus noch nicht wusstest

Westend – Vier Tage lang "sexy time" auf dem Messegelände. … mehr Charlottenburg

Erotikclubs

Darum war Berlins größtes Bordell bumsvoll

Darum war Berlins größtes Bordell bumsvoll

Halensee - Autobahnausfahrt gesperrt wegen Edelbordell! Denn 900 Beamte … mehr Charlottenburg

weiteres

Treffen der Sexisten in Berlin abgesagt

UPDATE Treffen der Sexisten in Berlin abgesagt

Der Organisator Daryush Valizadeh verharmlost sexualisierte Gewalt und … mehr Mitte

weiteres

Polizei gründet "Direktion Einsatz"

Polizei gründet "Direktion Einsatz"

Die neue "Direktion Einsatz" in Lankwitz soll ab jetzt alle polizeilichen … mehr Zehlendorf

Erotikclubs

Feierabend in Berlins berühmtestem Bordell

Feierabend in Berlins berühmtestem Bordell

Konstanzer Straße - Berlins wohl berühmtestes Bordell musste wegen … mehr Wilmersdorf

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen